Werbeanzeige
Home / Wirtschaft und Finanzen / Konjunktur / Geschäftslage macht Hoffnung
Werbeanzeige

Geschäftslage macht Hoffnung

Deutschlands Finanzelite malt weiter schwarz. Der omnipräsente Deutsche-Bank-Volkswirt Norbert Walter hat ausgerechnet, dass 2009 das Bruttoinlandsprodukt wohl um vier Prozent schrumpft.
Bei der Commerzbank ist von der „schlimmsten Rezession seit dem Zweiten Weltkrieg“ zu hören.
Bundesbank und Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit (OECD) revidieren freundlichere Prognosen.

Und dann das: Der deutsche Mittelstand hält mit voller Wucht dagegen. Der Bundesverband der Deutschen Industrie in einer repräsentative Umfrage, in der 52 Prozent der mittelständischen Unternehmen ihre Geschäftslage als gut oder sogar sehr gut bezeichnen.

Das macht Hoffnung.

Richtig ist, das Autozulieferer leiden und die Chemie sich auf Talfahrt befindet. Richtig ist aber auch, dass der Maschinenbau strotzt vor Kraft und der Einzelhandel mit dem Weihnachtsgeschäft zufrieden ist. Der Export floriert, die Arbeitslosenzahlen können sich sehen lassen. Alles nicht so schlimm?

Aber es macht Hoffnung!

P2News

Werbeanzeige

Check Also

Exportwachstum von drei Prozent plus x 2012

Die Aussichten für die deutsche Exportindustrie werden besser. Für das Jahr 2012 erwarten wir einen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.