Werbeanzeige
Home / Gesundheit-Fitness / Gesundheit / Gersten oder Hagelkorn, wo ist der Unterschied
Werbeanzeige

Gersten oder Hagelkorn, wo ist der Unterschied

Das eine ist eine bakterielle Entzündung, das andere Ergebnis eines Sekretstaus, und beide bilden am Augenlid störende kleine Knötchen: Das Gerstenkorn schmerzt meistens, das Hagelkorn selten. Hordeolum nennen Ärzte das Gerstenkorn. Es entsteht durch bakterielle Entzündung einer Drüse und bildet zunehmend Eiter, bis es platzt und dann abheilen kann. Das Hagelkorn, in der Fachsprache Chalazion genannt, bildet sich, wenn sich in einer Drüse Talg staut und eingekapselt wird. Auch dieser Prozess kann sich entzünden, ist aber selten schmerzhaft. Die Knötchen reizen dazu, sie zu befühlen, aber damit steigert man die Gefahr, die Entzündung zu verstärken. Sowohl von Gerstenkorn und Hagelkorn sollte man die Finger lassen; sie sind ein Fall für den Augenarzt, rät die „Apotheken Umschau“. Er kann die Knötchen steril öffnen. Beim Gerstenkorn kann dann der Eiter abfließen, was die Heilung beschleunigt, beim Hagelkorn wird das verkapselte Gewebe entfernt.

P2News/Apotheken Umschau

Werbeanzeige

Check Also

Abwehrstark ins Frühjahr

Im langen Winter hat das Immunsystem Schwerstarbeit geleistet. Mit den ersten wärmeren Sonnenstrahlen braucht es …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.