Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / Auto / Marken / Infiniti / FX37 mit kraftvollem V6-Motor rundet europäische Infiniti-Modellpalette ab
Werbeanzeige

FX37 mit kraftvollem V6-Motor rundet europäische Infiniti-Modellpalette ab

Motor

Als Antrieb dient dem Infiniti FX37 ein 3,7-Liter V6-Benzinmotor, der bei 7000 U/min eine Leistung von 320PS und ein souveränes Drehmoment von 360Nm entwickelt (Vergleichszahlen für den V8 im FX50: 390PS bzw. 500Nm).

Wie die anderen Motoren der mehrfach prämierten VQ-Triebwerksfamilie besitzt auch der Vollaluminium-V6 24 Ventile, zwei Nockenwellen und einen zweigeteilten Zylinderblock, wie man ihn wegen der höheren Steifigkeit auch im Rennsport einsetzt.

Der für maximale Zuverlässigkeit und Belastbarkeit auch bei hohen Drehzahlen ausgelegte Motor bietet sportliche Fahrleistungen und dank seiner schwingungsarmen Bauweise höchste Laufkultur.

Die variable Ventilsteuerung V-VEL (Variable Valve Event and Lift) des nach Euro 5 eingestuften Motors sorgt unter allen Fahrbedingungen für die optimale Balance von Leistung, Gasannahme, Benzinverbrauch und Abgasausstoss. Durch bedarfsgerechtes Anpassen des Ventilhubs reguliert V-VEL die zugeführte Luftmenge und steigert so durch Optimieren der Verbrennungsphase die Leistung und das Drehmoment.

Die kennfeldgestützte Motorsteuerung (ECU) sorgt dafür, dass die Leistungsabgabe beim Beschleunigen nicht ruckartig, sondern in Form einer sich aufbauenden Welle erfolgt.

Der FX37 verfügt serienmässig über eine neue 7-Stufen-Automatik mit adaptiver Schaltzeitpunksteuerung (ASC), dessen breite Gangabstufung den Verbrauch und das Fahrverhalten optimiert. Die siebte Stufe ist als verbrauchsgünstiger Schongang ausgelegt, mit dem man auf der Autobahn dahingleiten und bei Bedarf zügig überholen kann.

Die Schaltpunkte sind so programmiert, dass der Motor sich stets im breitesten Teil der Drehmomentkurve bewegt und ausreichend Reserve für Überholmanöver bleibt. Das ASC-System schaltet in Abhängigkeit von den Inputs der wichtigsten Fahrzeugsteuerungssysteme in das jeweils passende von drei Programmen. Mit Schaltwippen am Lenkrad lässt das Getriebe sich auch von Hand schalten.

Werbeanzeige