Werbeanzeige
Home / Wissen / Gut zu wissen / Fußball-EM beflügelt Nationalgefühl
Werbeanzeige

Fußball-EM beflügelt Nationalgefühl

Zwei Drittel der Deutschen (66 Prozent) finden es gut, dass zur Fußball-EM wieder überall schwarz-rot-goldene Fahnen zu sehen sind. In einer Forsa-Umfrage für das Hamburger Magazin stern begrüßten vor allem die Anhänger der Union das Flagge-Zeigen (75 Prozent), aber selbst die Wähler der Grünen (59 Prozent) und der Linkspartei (51 Prozent) sind mehrheitlich damit einverstanden. Politologe Volker Kronenberg von der Universität Bonn zum stern: „Das zeigt, dass das Nationalbewusstsein in der Mitte der Gesellschaft angekommen ist.“

Besonders hoch ist die Begeisterung für Schwarz-Rot-Gold der Umfrage zufolge bei den Jugendlichen. Knapp drei Viertel der unter 29-Jährigen (73 Prozent) mögen deutsche Fahnen an Autos, in Fenstern oder auf Schals. Bei den 60 Jahre und Älteren sind es 59 Prozent.

Vier von fünf Bürgern (80 Prozent) sind davon überzeugt, dass Fußballereignisse wie die Europameisterschaft die Identifikation der Deutschen mit ihrem Land stärken. Auch hier sehen das besonders die Jüngeren so (91 Prozent). Generell ist das Nationalgefühl der Deutschen in den vergangenen zehn Jahren etwas gestiegen: 70 Prozent sagten in der aktuellen Umfrage, dass sie sehr oder ziemlich stolz darauf sind, ein Deutscher zu sein. Vor neun Jahren waren es noch 63 Prozent.

stern, P2news

Werbeanzeige

Check Also

Das Gehirn und unser Gedächtnis

Wie merkt sich das Gehirn wichtige Dinge? Der genaue Ablauf im Gehirn ist immer noch …