Werbeanzeige
Home / Wissen / Statistiken / Für Deutsche ist Urlaubszeit Familienzeit
Werbeanzeige

Für Deutsche ist Urlaubszeit Familienzeit

Familien aus Deutschland freuen sich im Urlaub am meisten auf die Zeit mit ihren Liebsten. Das bestätigte eine FORSA-Umfrage im Auftrag von Serways, der Dienstleistungsmarke von Tank & Rast. Demnach gaben 92 Prozent der Befragten an, sich in ihrem Urlaub vor allem auf die gemeinsame Zeit mit der Familie zu freuen. Großen Wert legen die deutschen Reisenden darauf, vom Alltag abzuschalten (84 Prozent), wollen aber auch auf Spaß nicht verzichten (78 Prozent). Nach Ruhe sehnen sich dagegen immerhin noch 71 Prozent, dicht gefolgt von 70 Prozent, die angaben, vor allem Land und Leute kennen lernen zu wollen.

Im Bundesländervergleich freuen sich dabei die Baden-Württemberger (94 Prozent) am meisten auf Familienidylle in der Urlaubszeit, während dies für die Bayern mit 89 Prozent eine vergleichsweise geringe Rolle spielt. Die Norddeutschen (89 Prozent) schalten im Urlaub am liebsten ab, sind sich aber mit den Baden-Württembergern zum Thema Spaß im Urlaub einig: Jeweils 84 Prozent gaben an, besonders Spaß haben zu wollen, dagegen sagten dies nur 71 Prozent der Ostdeutschen.

Die Urlauber aus Bayern und Norddeutschland sind mit jeweils 74 Prozent am häufigsten auf der Suche nach Ruhe. Dagegen gaben dies nur jeweils 69 Prozent der Befragten aus Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg an. Land und Leute kennen zu lernen ist insbesondere für die Reisenden aus Nord- und Mitteldeutschland wichtig. Im Vergleich der Regionen spielt dies für die Ostdeutschen mit 68 Prozent aber die kleinste Rolle.

Die Abenteuerlust im Urlaub fällt bei den Familien aus Deutschland mit 34 Prozent insgesamt gering aus. Die Ostdeutschen sind dabei mit 40 Prozent noch am ehesten auf unvorhersehbare Abwechslung aus. Auch auf Sport (42 Prozent) und Wellness (36 Prozent) wird nicht ganz so viel Wert gelegt.

In den Familien herrscht weitgehend Einigkeit bezüglich der Vorfreude auf den Urlaub. Kaum Unterschiede konnte FORSA zwischen Männern und Frauen erkennen. Mit sieben Prozentpunkten Unterschied liegen die Präferenzen der Geschlechter bei der Frage Sport am weitesten auseinander, wobei die Männer im Urlaub etwas sportlicher sind als die Frauen.

P2News/Autobahn Tank & Rast Holding GmbH

Werbeanzeige

Check Also

29 % der Familien mit minderjährigen Kindern haben einen Migrationshintergrund

Im Jahr 2010 hatten rund 2,3 Millionen Familien in Deutschland einen Migrationshintergrund. Wie das Statistische …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.