Werbeanzeige
Home / Entertainment / Kino / Zeitraum / 2008 / Frontalknutschen
Werbeanzeige

Frontalknutschen

[tab:Inhalt]

Geistreich, witzig und unglaublich treff sicher – was Bridget Jones für Frauen um die dreißig war, ist Georgia Nicolson für weibliche Teenager. „Frontalknutschen“ ist „Schokolade zum Frühstück“ in Schuluniform.

Die 14-jährige Georgia (Georgia Groome) hat eine dreijährige Schwester mit seltsamen Angewohnheiten und einen durchgeknallten Kater namens Angus mit kratzbürstigen Wildnisepisoden, und sie hat – wie fast jedes Kind in ihrem Alter – so peinliche Eltern, dass sie am liebsten im Boden versinken würde. Was sie nicht hat, ist ein Freund, auch wenn es natürlich einen ganz speziellen Wunschkandidaten mit Kosenamen „Sexgott“ gibt.

Georgias altkluge Theorien über das Frausein, ihr jugendliches Kopfschütteln über die Erwachsenenwelt, ihre trockenen Beobachtungen, ihre liebenswerten Sehnsüchte, ihre verschrobene Clique an der Mädchenschule und all die kleinen und großen Stolperfallen ihres Alltags wurden als Tagebucheinträge zum Bestseller. „Kick it like Beckham“-Regisseurin Gurinder Chadha hat die überaus amüsanten Abenteuer des entzückend schlagfertigen Mädchens und ihrer besten Freundinnen verfi lmt: vom versehentlichen Augenbrauenabrasieren über völlig unnötige Büstenhalter, unmodische Schuluniformen und ihren großen Schwarm, der vielleicht etwas zu alt für sie ist, bis zum professionellen Kusstraining mit einem Nachbarjungen.

Eine wundervolle Komödie mit jugendlich frecher und britischer Eigenart – eine faszinierend heitere Expedition in den rätselhaften, kaum bekannten Lebensraum pubertierender Mädchen: „Frontalknutschen“.

[tab:Bilder] [tab:Trailer] [MEDIA=463] [tab:END]

Titel:
Frontalknutschen

Kinostart: 28.08.2008

Werbeanzeige

Check Also

CYRUS

John (John C. Reilly) ist ein geschiedener Pechvogel mit nur wenigen Sozialkontakten. Auf Drängen seiner …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.