Werbeanzeige
Home / Wissen / Statistiken / Frauen sind die besseren Autofahrer
Werbeanzeige

Frauen sind die besseren Autofahrer

Frauen können nicht einparken und Männer rasen. Die Welt des Autofahrens ist voll von Vorurteilen gegenüber dem anderen Geschlecht. Und auch der Streit wer besser Auto fährt, ist wahrscheinlich so alt, wie das Auto selbst. Doch nun gibt es Zahlen. Im AXA Verkehrssicherheits-Report 2009, einer länderübergreifenden Studie zum Sicherheitsbewusstsein europäischer Autofahrer. Dazu wurden 8.000 Autofahrer in 10 Ländern befragt.

Umfrage Also ich gehöre bestimmt nicht zu den besseren Autofahrern …/… Frauen fahren defensiver und dadurch machen die natürlich auch nicht so viele Unfälle …/… Sie sind nicht testosterongesteuert wie die Männer und fahren deshalb nicht so aggressiv Auto …/… Wir fahren schön gemütlich, langsam, lassen uns beim Einparken viel Zeit …/… Die fahren nicht so schnell wie die Männer…/… Frauen sind multitaskingfähig und können sich deshalb auch viel besser auf den Verkehr konzentrieren.

51 Prozent der Befragten halten Frauen für die besseren Autofahrer, nur 19 Prozent sehen die Männer vorn. Laut AXA Verkehrssicherheits-Report missachten Männer häufiger den Sicherheitsabstand und neigen eher zu Geschwindigkeitsüberschreitungen. Außerdem nehmen es die Männer beim Thema Alkohol und Autofahren nicht so genau wie die Frauen. Dr. Claus Hunold von AXA:

Alkohol am Steuer ist gefährlich. Und jeder neunte Verkehrstote stirbt bei einem Unfall, bei dem Alkohol im Spiel ist. Und auch die Befragten beim Verkehrssicherheitsreport sind sich der Gefahr durchaus bewusst. Denn 90 Prozent der deutschen Autofahrer sagen Nein zu Alkohol am Steuer.

Neben Alkohol zählen zu wenig Sicherheitsabstand, Fahren ohne Gurt und rechts überholen auf der Autobahn zu den größten Gefahrenquellen im Straßenverkehr. Und trotzdem sind viele unbelehrbar.

Von Strafzetteln oder Punkten in Flensburg lassen sich die befragten deutschen Fahrer nur bedingt abschrecken. 97 Prozent finden Verkehrserziehung und Präventionsmaßnahmen zwar wichtig, aber davon beeinflussen lässt sich nur jeder Fünfte.

Erfreulich ist, dass die Zahl der Unfallopfer auf deutschen Straßen weiter sinkt. Trotzdem wird das Thema Verkehrsicherheit auch weiterhin eine wichtige Rolle spielen:

Jeder Unfall auf Deutschlands Straßen ist einer zu viel. Als einer der größten Kraftfahrtversicherer in Deutschland, aber auch weltweit, ist es deshalb unser Ziel mit dem AXA Verkehrssicherheits-Report auf wichtige Themen der Verkehrssicherheit aufmerksam zu machen.

P2News/Schlenker public relations

Werbeanzeige

Check Also

29 % der Familien mit minderjährigen Kindern haben einen Migrationshintergrund

Im Jahr 2010 hatten rund 2,3 Millionen Familien in Deutschland einen Migrationshintergrund. Wie das Statistische …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.