Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / Auto / Marken / Ford / Ford News / Ford baut erste Hybridmodelle für Europa in Valencia
Werbeanzeige

Ford baut erste Hybridmodelle für Europa in Valencia

Ford wird die ersten für die europäischen Märkte vorgesehenen Hybridmodelle in seinem spanischen Werk in Valencia bauen. Es handelt sich dabei um den C-MAX HEV (Hybrid Electric Vehicle) und um den C-MAX PHEV, also eine Plug-in-Variante. Beide Modelle werden 2013 ihr Debüt in Europa und damit auch in Deutschland geben.

Das Werk in Valencia war im letzten Jahr als alleiniger Produktionsstandort sämtlicher Versionen der neuen C-MAX und Grand C-MAX, die Ende dieses Jahres erhältlich sind, bestätigt worden. In den nächsten drei Jahren fließen Investitionen in Höhe von mehr als 300 Millionen Euro in die Ford C-MAX-Programme in Spanien, wo von rund 27 Millionen für das Hybridprojekt verwendet werden. Die spanische Regierung und die Verwaltung der Region Valencia fördern das HEV-/PHEV-Programm ebenfalls.

Ford hat auf dem nordamerikanischen Markt bereits umfangreiche Erfahrungen mit Hybridmodellen gesammelt. Dieses Know-how wird nun für Europa adaptiert und treibt so die Elektrifizierungsoffensive von Ford weiter voran. Mit der Entscheidung, neben einem Voll-Hybrid- auch eine Plug-in-Hybrid-Version des C-MAX zu entwickeln, bleibt das Unternehmen seiner Philosophie treu, den Kunden maßgeschneiderte Lösungen für individuelle Mobilitätsbedürfnisse zu bieten. Die Möglichkeit, die Batterien zu Hause oder an einem anderen Standort über eine externe Quelle aufzuladen, macht PHEV-Fahrzeuge vor allem für jene interessant, die vorwiegend in der Stadt unterwegs sind.

P2News/auto-reporter

Werbeanzeige

Check Also

Beim Ford Focus ECOnetic ist Sparsamkeit Trumpf

Die neue Ford-Focus-Modellgeneration erhält künftig mit dem Ford Focus ECOnetic eine besonders umweltgerechte Verstärkung: Mit …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.