Werbeanzeige
Home / Entertainment / Kino / Zeitraum / 2008 / FLY ME TO THE MOON
Werbeanzeige

FLY ME TO THE MOON

[tab:Inhalt]

Unser Held Nat möchte seinem tollkühnen Großvater nacheifern und ein großer Abenteurer werden. Der unter Fliegen verbreiteten Ansicht, Träumer würden ziemlich schnell Opfer der Fliegenklatsche,bietet der ambitionierte Nat gerne die Stirn und schildert seinen Freunden seinenheroischen Plan: Mit der Apollo-11-Mission will er zum Mond fliegen. Obwohl IQ und der verfressene Scooter zögern, finden sich die drei blinden Passagiere dennoch kurze Zeit später inden Helmen der Astronauten um Neil Armstrong wieder und warten auf den Countdown in Cape Canaveral. Die kleinen Abenteurer machen sich bereit, in ihren selbstgemachten Raumanzügen Geschichte zu schreiben.

Doch Nats Mutter und Großvater sind nicht die einzigen, die ihren Nachwuchs in einer Fernsehübertragung der Mission entdecken. Das NASA-Team informiert Armstrong über die drei Fliegen an Bord, ohne natürlich zu ahnen, dass genau sie die Mission vor dem Scheitern bewahren werden. Auf die Insekten im All warten jedoch noch weitere Probleme: In der Sowjetunionwollen Fliegen mit allen Mitteln verhindern, dass amerikanische Artgenossen den Mond zuersterreichen. Nur die hübsche russische Fliege Nadia kann unseren Astronauten helfen, denn es gibt etwas, das Nadia und Nat verbindet …

[tab:Bilder] [tab:Trailer]

Leider steht uns im Moment kein Trailer zur Verfügung. Versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt nocheinmal.

[tab:END]

Titel:
FLY ME TO THE MOON

Lauflänge:
84 Minuten

Kinostart: 18.12.2008

Werbeanzeige

Check Also

Reine Fellsache – Jetzt wird’s haarig!

Es war einmal inmitten der Wildnis Oregons, wo sich Waschbär und Stinktier Gute Nacht sagten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.