Werbeanzeige
Home / Politik / Politik Deutschland / Flach: Ende der Stammzell-Eiszeit in den USA
Werbeanzeige

Flach: Ende der Stammzell-Eiszeit in den USA

Zur Wiederaufnahme der Förderung der embryonalen Stammzellforschung durch US-Präsident Barack Obama erklärte die technologiepolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion Ulrike FLACH:

Die FDP-Bundestagsfraktion begrüßt die Wiederaufnahme der Förderung der Forschung an neueren Stammzelllinien. Die Entscheidung Präsident Obamas bringt neue Hoffnung für viele Menschen mit schweren Krankheiten. Das jahrelange Veto von George W. Bush hat der staatlich finanzierten Forschung in den USA die Möglichkeiten der Forschung stark beschränkt.

Für Deutschland bedeutet die Entscheidung Präsident Obamas, dass denjenigen, die die USA als Beispiel gegen staatliche Forschungsförderung embryonaler Stammzellen ins Feld führten, der Boden entzogen ist. Wenn ein tief religiöses Land wie die USA die Forschung an embryonalen Stammzellen staatlich fördert, brechen Argumentationslinien der Forschungsgegner in Deutschland zusammen.

P2News

Werbeanzeige

Check Also

Annette Schavan: CDU bleibt neugierig auf die Piraten

Die stellvertretende CDU-Chefin Annette Schavan blickt wachsam auf den Erfolg der Piratenpartei. „Gerade das sich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.