Werbeanzeige
Home / Wissen / Gut zu wissen / Ferienjobber müssen keine Sozialversicherungsbeiträge zahlen
Werbeanzeige

Ferienjobber müssen keine Sozialversicherungsbeiträge zahlen

Die Ferien sind zur Erholung da. Und manchmal auch, um Geld zu verdienen: viele Schüler und Studenten jobben in den Sommerferien, um sich besondere Wünsche zu erfüllen. Wenn sie nur über einen kurzen Zeitraum arbeiten, müssen sie keine Sozialversicherungsbeiträge zahlen, sagt Dirk von der Heide von der Deutschen Rentenversicherung Bund:

„Wer nur in den Sommerferien arbeitet, zahlt keine Sozialversicherungsbeiträge. Dabei spielt es keine Rolle, wie hoch der Verdienst in dieser Zeit ist. Es muss nur von vorneherein festgelegt sein, dass der Job im laufenden Jahr nur zwei Monate bzw. maximal 50 Arbeitstage dauert.“

Schüler und Studenten, die länger als zwei Monate arbeiten, müssen in der Regel Sozialversicherungsbeiträge zahlen. Außer der Verdienst liegt unter 400 Euro im Monat:

„Minijobs bis zu 400 Euro im Monat bleiben versicherungsfrei. Hier zahlt der Arbeitgeber lediglich eine Pauschale für die Renten- und für die Krankenversicherung.“

P2News/Deutsche Rentenversicherung Bund

Werbeanzeige

Check Also

Das Gehirn und unser Gedächtnis

Wie merkt sich das Gehirn wichtige Dinge? Der genaue Ablauf im Gehirn ist immer noch …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.