Werbeanzeige
Home / Wirtschaft und Finanzen / Konjunktur / Deutschland / Exporte starten durch
Werbeanzeige

Exporte starten durch

Anton F. Börner

„Die deutschen Exporte konnten wieder deutlich zulegen. Nach einer Verschnaufpause im Januar kletterten die Zuwachsraten wieder auf das Niveau vor der Krise. Hier schlagen sich nun die positiven Auftragseingänge der letzten Monate in der Investitionsgüterindustrie nieder. Auch trägt ein hoher Basiseffekt zu diesem starken Anstieg bei. So hatten im Vorjahr die Exporte im Februar ihren Tiefpunkt erreicht. Die Wachstumsimpulse kamen vor allem aus den Ländern außerhalb der EU während sich die Exporte in die EU unterdurchschnittlich entwickelten.“ Dies erklärte Anton F. Börner, Präsident des Bundesverbandes Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA) heute in Berlin.

Das Statistische Bundesamt hatte zuvor die Außenhandelszahlen für Februar 2010 veröffentlicht. Demnach wurden im Februar Waren im Wert von 70,0 Milliarden Euro exportiert und Waren im Wert von 57,3 Milliarden Euro importiert. Der Außenbeitrag stieg damit auf 12,7 Milliarden Euro an. Damit stiegen im Vorjahresvergleich die deutschen Ausfuhren insgesamt um 9,6 Prozent und die Einfuhren um 4,2 Prozent.

„Die Februar-Zahlen stimmen uns zuversichtlich. Die deutsche Exportwirtschaft lässt die Krise allmählich hinter sich, auch wenn gelegentliche Rückschläge nicht auszuschließen sind. Wir müssen jetzt weiter daran arbeiten, diesen Aufschwung zu verstetigen. Neben den Exporten sind im Februar nun auch die Importe wieder auf einen Wachstumspfad eingeschwenkt. Der deutschen Wirtschaft kommt es nun zugute, dass sie ihre Hausaufgaben in den letzten Jahren gemacht hat und international wettbewerbsfähig ist“, so Börner abschließend.

P2News/BGA

Werbeanzeige

Check Also

21,7 % mehr genehmigte Wohnungen im Jahr 2011

Im Jahr 2011 wurde in Deutschland der Bau von 228 400 Wohnungen genehmigt. Wie das …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.