Werbeanzeige
Home / Wirtschaft und Finanzen / Arbeit & Geld / Erwerbstätigkeit zum Jahresbeginn deutlich gesunken
Werbeanzeige

Erwerbstätigkeit zum Jahresbeginn deutlich gesunken

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) auf Grundlage erster vorläufiger Berechnungen mitteilt, waren im Januar 2009 39,83 Millionen in Deutschland lebende Personen erwerbstätig. Damit lag die Erwerbstätigenzahl erstmals seit März 2008 wieder unter der 40 Millionen-Marke. Die Beschäftigung übertraf im Januar 2009 das Niveau des Vorjahresmonats noch um 107 000 Personen oder um 0,3%.

Im Januar 2009 hat sich die Zahl der Erwerbstätigen gegenüber dem Vormonat merklich reduziert. So waren 1,7% oder 704 000 Personen mit Wohnort in Deutschland weniger erwerbstätig als im Dezember 2008. Im Januar wird üblicherweise ein starker Rückgang der Erwerbstätigenzahl verzeichnet. Zu Beginn der Jahre 2007 und 2008, also noch während der konjunkturellen Aufschwungphase, sank die Zahl jeweils um knapp eine halbe Million. Die sehr ungünstige wirtschaftliche Entwicklung hat den Rückgang Anfang 2009 stärker ausfallen lassen als in den vergangenen beiden Jahren. Es ist davon auszugehen, dass die in diesem Winter relativ kalte Witterung zusätzlich zur Konjunktur einen negativen Einfluss auf die Entwicklung gehabt hat, während die Regelungen zur Kurzarbeit dämpfend auf den Rückgang gewirkt haben dürften. Nach rechnerischer Ausblendung üblicher jahreszeitlich bedingter Schwankungen betrug die Anzahl der Erwerbstätigen im Januar 2009 40,21 Millionen. Gegenüber dem Vormonat Dezember bedeutet dies einen saisonbereinigten Rückgang um 84 000 Personen.

Auf Basis der Arbeitskräfteerhebung ermittelt Destatis Erwerbslosenzahlen nach dem Konzept der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO). Nach vorläufigen Schätzungen lag die Zahl der Erwerbslosen im Januar 2009 saisonbereinigt bei 3,16 Millionen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat Januar 2008 waren saisonbereinigt 170 000 Personen oder 5,0% weniger erwerbslos. Gegenüber dem Vormonat Dezember 2008 ist die saisonbereinigte Erwerbslosenzahl um 1,3% angestiegen. Die EU-weit harmonisierte saisonbereinigte Erwerbslosenquote für Deutschland, gemessen als Anteil der Erwerbslosen an den Erwerbspersonen insgesamt, lag bei 7,3% und damit noch klar unter dem Ergebnis des Vorjahresmonats von 7,7%.

P2News

Werbeanzeige

Check Also

21,7 % mehr genehmigte Wohnungen im Jahr 2011

Im Jahr 2011 wurde in Deutschland der Bau von 228 400 Wohnungen genehmigt. Wie das …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.