Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / Auto / Marken / Daimler / Daimler News / Erstes 5-Liter-Auto im Luxussegment kommt von Mercedes-Benz
Werbeanzeige

Erstes 5-Liter-Auto im Luxussegment kommt von Mercedes-Benz

Mit insgesamt vier neuen Diesel- und Benzinmotoren definiert die Mercedes-Benz S-Klasse den Effizienz-Maßstab in ihrem Segment. Das Prädikat „Sparsamste Luxuslimousine der Welt“ sichert sich der neue S 250 CDI BlueEFFICIENCY. Der Hightech-Turbodiesel ist der erste Vierzylindermotor in der fast 60-jährigen Erfolgsgeschichte der S-Klasse. Bei einer Leistung von 204 PS (150 kW) erzielt der S 250 CDI BlueEFFICIENCY einen Kraftstoffverbrauch von nur 5,7 Liter/100 km (CO2-Asstoß von 149 g/km). Der ebenfalls neue V6-Diesel im S 350 BlueTEC leistet 258 PS (190 kW) bei einem kombinierten Verbrauch von 6,8 Liter/100 km (177 g CO2/km) und ist dank AdBlue®-Abgasreinigung einer der saubersten Dieselmotoren der Welt.

„Die neuen hocheffizienten Benzin- und Dieselmotoren in der S-Klasse beweisen, dass unsere Kunden auch ein Automobil der Luxusklasse mit gutem Gewissen fahren können“, sagt Dr. Thomas Weber, Vorstandsmitglied der Daimler AG, verantwortlich für Konzernforschung und Entwicklung Mercedes-Benz Cars. „Die Luxuslimousine verbindet mehr denn je den Führungsanspruch von Mercedes-Benz bei effizienten Antrieben mit den klassischen Markenstärken in den Bereichen Design, Sicherheit, Komfort und souveräne Leistung.“

Die exzellenten Verbrauchs- und Emissionswerte sind auch das Verdienst der neuen ECO Start-Stopp-Funktion. Diese kommt im S 250 CDI BlueEFFICIENCY und in den Benzinern S 350 BlueEFFICIENCY und S 500 BlueEFFICIENCY serienmäßig zum Einsatz. Die ECO Start-Stopp-Funktion schaltet den Motor ab, sobald das Fahrzeug – etwa bei einem Ampelstopp – hält und der Fahrer das Bremspedal nach Stillstand des Fahrzeugs weiterhin gedrückt hält. Das Triebwerk springt sofort wieder an, sobald der Fahrer mit dem Fuß vom Bremspedal geht. Die ECO Start-Stopp-Funktion schaltet den Motor zum Beispiel dann nicht ab, wenn die gewünschte Innenraumtemperatur noch nicht erreicht ist, der Fahrer das System abgeschaltet hat oder die Fahrprogramme „S“ oder „M“ aktiv sind. Ansonsten bleiben sämtliche Funktionen und Komfortsysteme dank der intelligenten Steuerung während der Stopp-Phase in Betrieb.

Der neue S 250 CDI BlueEFFICIENCY mobilisiert ein maximales Drehmoment von 500 Newtonmeter, die der Vierzylinder-CDI zugleich ein S-Klasse-typisch souveränes Fahrerlebnis garantiert. Er beschleunigt die große Limousine in 8,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 240 km/h. Der 2,2-Liter-CDI-Motor stellt sein maximales Drehmoment von 500 Nm bereits bei 1600/min bereit. Die hohe Durchzugskraft bei niedrigen Drehzahlen ist eine Folge der zweistufigen Turbo-Aufladung. Die erstmals in der C- und E-Klasse bei einem Pkw-Seriendieselmotor eingeführte Technologie trägt maßgeblich zur hohen Leistung auf dem Niveau eines Sechszylinder-Triebwerks bei.

Ein Merkmal des innovativen und hocheffizienten Dieselaggregats ist die vierte Generation der Common-Rail-Direkteinspritzung. Der Rail-Druck von 2000 bar ist Voraussetzung, um 204 PS (150 kW) Motorleistung bereitzustellen, ein Maximaldrehmoment von 500 Nm zu erzielen und gleichzeitig niedrige Rohemissionen zu realisieren. Um das S-Klasse-typische Komfortniveau sicherzustellen, kommen im neuen S 250 CDI BlueEFFICIENCY als Neuheit dynamisch gesteuerte Motorlager zum Einsatz. Je nach Drehzahl, Last und Fahrgeschwindigkeit verändern diese per Datenbus mit der Motorsteuerung vernetzten Motorlager ihre Steifigkeit und Dämpfung und soll die Übertragung störender Schwingungen und Geräusche vom Motor auf die Karosserie verhindern.

P2News/Auto-Reporter

Werbeanzeige

Check Also

Mercedes C 63 AMG Coupé: Konsequent sportlich

Neben dem großen CL 63 auf Basis der S-Klasse kann Mercedes-AMG nun auch in der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.