Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / News & Ratgeber / Entspannt fahren – Sprit sparen
Werbeanzeige

Entspannt fahren – Sprit sparen

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Sprit und damit Geld zu sparen: Wer sich z.B. in Fahrgemeinschaften zusammenschließt, gibt weniger aus und hat auch noch nette Begleitung auf seiner Reise

Verkehrsrowdys müssen bekanntlich tief in die Tasche greifen – doch das nicht nur, weil sie sich über sämtliche Regeln hinwegsetzen, sondern auch in einer weiteren Hinsicht: Ein hektisches und aggressives Fahrverhalten lässt den Spritverbrauch in die Höhe schnellen, was häufigere Stopps bei der Tankstelle nötig macht und somit den Geldbeutel belastet. Auch wenn neuere Modelle wie z.B. die von Audi dank moderner Technik immer weniger Sprit verbrauchen, können Fahrer zusätzlich dazu beitragen, Finanzen und Umwelt zu schonen. So macht sich ein vorausschauender Fahrstil im wahrsten Sinne des Wortes bezahlt: Sobald der Verkehrsfluss es erfordert, langsamer zu werden, lieber rechtzeitig den Fuß vom Gas nehmen, anstatt immer wieder zu bremsen und zu beschleunigen. An längeren Rotphasen empfiehlt es sich, den Motor ganz abzuschalten.

Auch kleine angenehme Extras wie eine ständig laufende Klimaanlage können den Spritverbrauch erhöhen und sollten nur dann verwendet werden, wenn man sie wirklich benötigt. Zudem ist es ratsam, regelmäßig den Wageninhalt zu überprüfen und unnötigen Ballast, der nicht ständig gebraucht wird, wie beispielsweise Gepäckträger, zu entfernen. Auf der Autobahn empfiehlt es sich, konstant zwischen 100 und (wo erlaubt) 130 km/h zu fahren. Das schont nicht nur Tank, Umwelt und Nerven, es trägt auch zur eigenen und allgemeinen Sicherheit bei und lässt das Rowdytum auf deutschen Straßen in weite Ferne rücken.

News-Reporter

P2News

(Foto: Audi/GP)
Werbeanzeige

Check Also

Steuerbefreiung für Elektroautos als Kaufanreiz nicht ausreichend

Anlässlich des Tags der Umwelt befragte das Internet-Portal AutoScout24 seine Nutzer zur aktuellen Debatte um …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.