Werbeanzeige
Home / Entertainment / Kino / KinoNews / Gomorrha – Reise in das Reich der Camorra
Werbeanzeige

Gomorrha – Reise in das Reich der Camorra

DVD- Verkaufsstart am 19.März 2009
Es ist ein düsteres Bild, das der Journalist Roberto Saviano in seinem Tatsachenroman „Gomorrha – Reise in das Reich der Camorra“ (2006) von seiner Heimat Kampanien zeichnet.
Das Buch das weltweit zum Bestseller avancierte, rückte die Camorra, die vielleicht mächtigste – kriminelle Organisation der Welt, ins Licht der Öffentlichkeit.
50 Prozent der Geschäfte sind in Mafiahand, rund 4.000 Morde in den vergangenen 30 Jahren gehen auf das Konto der Camorra.
Matteo Garrones gleichnamige Verfilmung erzählt in fünf Episoden, wie die Camorra das Leben der Bewohner Kampaniens beeinflusst, und erweist sich dabei als ebenso bedrückend und beeindruckend wie die literarische Vorlage.
Mit dem DVD- Verkaufsstart am 19.März 2009 sollte sich jede DVD – Samlung die über klassische Mafiafilme wie der Pate, The Godfather, GoodFellas verfügt, ergänzen.

[tab:Trailer] [media id=471 width=535 height=370] [tab:EINZEL-DVD Edition]

Gomorrha – Der Film, Länge 135 Minuten
Sprachversionen / Tonformat / Bildformat
Deutsch Dolby Digital 5.1; Italienisch Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch
2,35:1 (16:9 anamorph)
Bonusmaterial
Gomorrha Story: Totó
In der Geschichte „Totó“ beginnt ein vierzehnjähriger Junge seine
„Laufbahn“ innerhalb der Comorra.
Spannende Making-Of-Aufnahmen zeigen die Dreharbeiten und lassen auch den halbwüchsigen
Darsteller zu Wort kommen.
Trailer zum Film
Hintergrundinformationen zur Camorra
Unverbindliche Preisempfehlung € 12,99

[tab:FILM & BUCH Edition]

Gomorrha – Der Film, Länge 135 Minuten
Sprachversionen / Tonformat / Bildformat
Deutsch Dolby Digital 5.1; Italienisch Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch
2,35:1 (16:9 anamorph)
Unverbindliche Preisempfehlung € 19,99
Extra Disc, Länge 110 Minuten
Interview mit Regisseur Matteo Garrone, Länge ca. 6 Minuten
Der Regisseur äußert sich zur Entstehung des Films, den einzelnen Charakteren und den Dreharbeiten
an den Original-Schauplätzen.
Interview mit Buchautor Roberto Saviano, Länge ca. 34 Minuten
Der Autor der berühmten Buchvorlage spricht unter anderem über die Zusammenarbeit mit Matteo
Garrone, die Entstehung des Drehbuchs, das System Camorra und dessen Verbindungen ins Ausland.
Interviews mit den Darstellern Toni Servillo (Franco) und Salvatore Cantalupo (Pasquale),
Länge 10 Minuten.
Die beiden Hauptdarsteller äußern sich zur ihrer Arbeit mit dem Regisseur und ihren Rollen.
Gomorrha Stories, Länge ca. 60 Minuten
Hochspannende Making-of- Aufnahmen, die nicht nur einen Einblick in die Dreharbeiten gewähren,
sondern den Zuschauer hautnah spüren lassen, dass die Filmcrew tatsächlich „im Herzen der Camorra“
gefilmt hat. Dabei kommen auch die Laiendarsteller und Einwohner des berüchtigten neapolitanischen
Stadtteils Scampia zu Wort, die das dargestellte im Film tagtäglich in der Realität erleben.

Originalbuch zum Film

Dieser packende Tatsachenroman hat sich allein in Italien 1,4 Millionen Mal verkauft, wurde inzwischen
in 33 Sprachen übersetzt und steht seit nunmehr 61 Wochen ununterbrochen in den Top 10 der
Spiegel-Bestsellerliste.

[tab:END]

Obwohl Gomorrha – Reise in das Reich der Camorra nicht wie die Klassiker am oberenen Ende der Befehlskette ansetzt, sind es hier gerade die kleinen Schicksale, die den Zuschauer schlucken lassen.
Inszenatorisch ist „Gomorrha“ über jeden Zweifel erhaben. Matteo Garrone erzählt den an Originalschauplätzen gedrehten Film in unterkühlten und trostlosen Bildern, die gemeinsam mit den veralteten und tristen Fabrikhallen und Betonburgen, öden Feldern eine sehr ungemütliche Atmosphäre erzeugen.
Im Kontrast zu den Bildern stehen die bewusst disharmonisch eingesetzten Italo-Pop-Songs, die die gezeigte Brutalität noch banaler und damit schockierender erscheinen lassen.

Auch die Schauspieler, die zum Großteil vor Ort gecastet wurden und dementsprechend in „Gomorrha“ ihre erste größere Rolle spielen, können allesamt überzeugen und geben eine sehr authentische Vorstellung ab.

Matteo Garrone ist ein hochinteressanter, fast schon dokumentarisch anmutender Blick auf die Camorra gelungen, der trotz kleiner erzählerischer Schwächen kaum einen unberührt lassen wird.

Nicht gerade leicht zu verdauen, aber auf jeden Fall sehr sehenswert und ein Muss in jeder DVD Sammlung.

Werbeanzeige

Check Also

BUDDENBROOKS – 1 Million Kinobesucher

Am vergangenen Wochenende konnte BUDDENBROOKS 1 Million Besucher seit Start in den deutschen Kinos verzeichnen. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.