Werbeanzeige
Home / Politik / Politik Deutschland / Einigung der Linkspartei im Antisemitismusstreit
Werbeanzeige

Einigung der Linkspartei im Antisemitismusstreit

Mit nur zwei Gegenstimmen und einer Enthaltung hat der Parteivorstand einen Leitantrag für das Grundsatzprogramm verabschiedet, der alle Strömungen vereint. Und der Führung ist auch noch der Kunstgriff gelungen, ein fast einhellig verabschiedetes Bekenntnis zum Existenzrecht Israels in dem Dokument unterzubringen. Damit ist immerhin ein für alle Mal festgestellt, dass die Linke in dieser Frage eine unzweideutige Haltung hat. Also alles wieder gut für die seit Monaten eher taumelnde denn voran schreitende Partei? Gewiss nicht. Sie ist gerade einmal dabei, die zerstörerische Beschäftigung mit sich selbst zu beenden und so die Voraussetzung dafür zu schaffen, dass sie mit möglichen Wählern wieder ins Gespräch kommen kann. Doch das ist längst nicht hinreichend, um etwa Wähler zu gewinnen, die von den Grünen auf ihrem Weg in die Mitte links liegen gelassen werden.

P2News/Berliner Zeitung

Werbeanzeige

Check Also

Annette Schavan: CDU bleibt neugierig auf die Piraten

Die stellvertretende CDU-Chefin Annette Schavan blickt wachsam auf den Erfolg der Piratenpartei. „Gerade das sich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.