Werbeanzeige
Home / Gesundheit-Fitness / Reisen / Dublin: Hauptstadt der Nobelpreisträger
Werbeanzeige

Dublin: Hauptstadt der Nobelpreisträger

Wer an Dublin denkt, verbindet die Hauptstadt Irlands meist mit dem berühmten irischen Whiskey und selbstverständlich Guinness. Doch die Stadt hat noch weit mehr zu bieten. Das Flugportal fluege.de stellt die zahlreichen Möglichkeiten dieser Stadt vor.

Ein Flug nach Dublin lohnt sich in vielerlei Hinsicht. Nicht nur die kulinarischen Angebote der Stadt locken jedes Jahr zahlreiche Touristen an, sondern auch die gebotene Kunst und Kultur. So befindet sich in der irischen Metropole beispielsweise das Elternhaus von Oscar Wilde, vor welchem er selbst, in Stein verewigt, Wache zu halten scheint. Weiterhin arbeiteten berühmte Autoren wie Beckett und Jonathan Swift einst hier und prägten mit ihren Werken die Stadt und ihre Bewohner. Noch heute können diese in gebundener Form in der Bibliothek des Trinity College bewundert und durchstöbert werden. Besonders beeindruckend ist dort neben den im Stil des Klassizismus gehaltenen Fassaden der so genannte Long Room, welcher auf einer Länge von 64 Metern Bücher aus aller Zeit bewahrt. Den Höhepunkt bildet das Book of Kells, welches die vier Evangelien beinhaltet.

Kunstbegeisterte kommen in der National Gallery of Ireland auf ihre Kosten und werden von den Sammlungen sowohl der irischen, als auch der europäischen Kunst nicht enttäuscht. Wer danach selbst etwas Kunst erstehen möchte, sollte sich in die Grafton Street begeben. Hier werden Liebhaber von Schmuck, Mode und allerlei anderem fündig. Selbstverständlich dürfen Besucher sich trotz allem den Genuss eines kühlen Guinness oder eines Glas Whiskeys nicht entgehen lassen.

P2News/unister

Werbeanzeige

Check Also

Die schönsten Fahrradtouren kompakt

Schöne Sommer-Radtouren, die auch kulturell und landschaftlich etwas bieten, hat der ADAC aus seinen „TourBooks …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.