Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / Sport / Reitsport / Doppelerfolg für Ehning Brüder im HSH Nordbank Grand Prix
Werbeanzeige

Doppelerfolg für Ehning Brüder im HSH Nordbank Grand Prix

Zuschauerrekord für Baltic Horse Show

Der HSH Nordbank Grand Prix geht nach Westfalen. Ehning II und Ehning I sicherten sich die beiden ersten Plätze im Oval der Sparkassen Arena Kiel. Dabei fällt auf, der 26 Jahre alte Johannes Ehning ist in der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt bislang erfolgreicher, als sein Bruder Marcus. Nach 2002 sicherte sich Johannes Ehning aus Borken zum zweiten Mal den Sieg in der Hauptprüfung des viertägigen Turniers.

Hinter dem Familienclan reihte sich die Weltranglistenerste Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen) mit Rang drei auf Le Mans ein und darf nach dem Sieg von Ehemann Markus Beerbaum in der Warsteiner Winning Round durchaus zufrieden mit dem Familienergebnis sein. Immerhin hatte der Gatte auch im Holsteiner Masters Zukunftspreis Platz zwei belegt.

Nur ein Schleswig-Holsteiner schaffte den Sprung ins Stechen und sorgte dort dann auch unfreiwillig für Heiterkeit. Cazaro, der erst acht Jahre alte Holsteiner Wallach buckelte entschlossen durch die Arena, was für seinen Reiter – der gleichwohl nie die Contenance verliert – eher unangenehm ist. „Er ist einfach ein sehr fröhliches Pferd,“ lautete die lakonische Begründung Nagels für die außergewöhnlichen Manieren des Holsteiner Wallachs. Überhaupt – die Pferde: auch Salvador S, das Siegerpferd von Johannes Ehning verdient das Prädikat ungewöhnlich. Erst vor einem dreiviertel Jahr zog der Dunkelfuchs nach Borken um und verschaffte sich Respekt, indem er die Ehnings erst mal in den Sand setzte. „Ich habe echt Respekt vor Johannes, denn dieses Pferd ist nicht einfach,“ sagte der zweimalige Weltcupsieger Marcus zum Erfolg des Bruders. Aus dem Hengst wurde ein Wallach, dann wurde die Verständigung harmonisiert. Inzwischen hat sich das Duo hervorragend arrangiert und der Sieger des Großen Preises findet schlicht: „Das Pferd hat Charakter. Der ist außerdem intelligent.“

Mit einer fulminanten Runde setzte Sören Pedersen (Dänemark) mit Lobster in 39,54 Sekunden eine Bestleistung im Stechen des HSH Nordbank Grand Prix, der vom Partner- und Wirtschaftskreis Holsteiner Masters präsentiert wird und es dauerte nur Sekunden bis diese ersehnte Marke dann doch wieder fiel. Auf dem vierten Platz fand sich im Großen Preis der Franzose Kevin Staut mit Kraque Boom ein. Der 28-jährige arbeitet seit zwei Monaten im Training immer wieder mit Tjark Nagel aus Dithmarschen zusammen.

Im 19. Jahr endete die Baltic Horse Show mit einem neuen Zuschauerrekord: 26.500 Pferdesportfans eroberten von Donnerstag bis Sonntag die Arena und vor allem der Kindertag am Freitag wurde von den jüngsten Fans ausgiebig genutzt. Schon jetzt hat Turnierchef Peter G. Rathmann Pläne für die 20. Auflage der Baltic Horse Show. „Wir werden definitiv das zweite Abreitezelt haben, denn die Bauarbeiten an der Halle sind dann abgeschlossen. Eine Riesenverbesserung ist die Nutzung des Exerzierplatzes. Ohne diese Flächen ginge es aber auch nicht mehr,“ so Rathmann. Im Jahr 2009 findet die Baltic Horse Show erneut international statt, dann vom 15. bis 18. Oktober.

Ergebnisse, Sonntag, 16. November 2008 16. J.J. Darboven GmbH & Co. KG präsentiert: Holsteiner Masters partnerkreis, nationale Springprüfung Kl. M* mit Stechen 1. Arne Schulz (Havekost) mit Agenda 0 Strafpunkte, 31,87 Sekunden 2. Andreas Theurer (Hamburg) mit Quanto Fino 0/32, 45 3. Angela Oelkers (Ostenfeld) mit Leonardo 0/32,50 4. Johanna Kreutz (Flintbek) mit Naomi 0/32,75 5. Nina Andersin (Finland) mit Caralina 0/34,14 6. Felix Willer (Kronshagen) mit Heraldo von Heraldik 4/31,26

10 Erntetechnik Franz Becker GmbH, Metelen präsentiert: Finale 7 und 8j. Pferde, internationale Springprüfung mit Stechen (1,40m) 1. Uwe Vollmer (Legden) mit Chiclana 0 Strafpunkte, 32,26 Sekunden 2. Gert-Jan Bruggink (Niederlande) mit Andrea 0/32,31 3. Mylene Diederichsmeier (Steinhagen) Anuberta 0/32,71 4. Kevin Staut (Frankreich) mit Brasil 0/33,56 5. Markus Beerbaum (Thedinghausen) mit Amsterdam 4/34,84 6. Charlotte Lund (Dänemark) mit Cartani 4/38,32

07 Holsteiner Masters präsentiert: HSH Nordbank Grand Prix – Großer Preis von Kiel, internationale Springprüfung mit Stechen 1. Johannes Ehning (Borken) mit Salvador 0 Strafpunkte, 37,75 Sekunden 2. Marcus Ehning (Borken) mit Leconte 0/38,96 3. Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen) mit Le Mans 0/39,17 4. Sören Pedersen (Dänemark)mit Lobster 0/39,54 5. Kevin Kraut (Frankreich) mit Kraque Boom 0/43,07 6. Carsten-Otto Nagel (Wedel) mit Cazaro 0/44,82

14 Lotto Schleswig-Holstein präsentiert: Holsteiner Masters 3plus 1, nationale Springprüfung Kl. S*** mit Stechen 1. Christian Straub (Schweiz) mit Lilly Marleen 0 Strafpunkte, 37,64 2. Jan Swennen (Belgien) mit Calmiro 0/38,12 3. Lars Nieberg (Bad Homberg) mit Quiletta du Domaine 0/38,15 4. Carsten-Otto Nagel (Wedel) mitConception 0/38,42 5. Jeldrik Krüger (Langenfeld) mit Tough Cookie 0/38,45 6. Hergen Forkert (Bremen) mit Elton John 0/43,15

P2News

Werbeanzeige

Check Also

Aachener Reitturnier geht von weiteren TV-Übertragungen aus

Die Veranstalter des CHIO in Aachen sehen derzeit nicht die Gefahr, dass das Fernsehen die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.