Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / Auto / Marken / Dodge News / Dodge Journey SR, Gegen Langeweile des Alltäglichen
Werbeanzeige

Dodge Journey SR, Gegen Langeweile des Alltäglichen

Dem Dodge Journey lässt Chrysler jetzt die SR-Auslegung folgen. Das Fahrzeug ist ein Ergebnis der Kooperation zwischen Chrysler Deutschland und Irmscher Automobilbau, und die Partner sind sich einig, künftig weitere attraktive Modellversionen der Marken Chrysler, Dodge und Jeep als sinnvolle Ergänzung zum Mopar-Angebot zu schaffen. Es ist die Philosophie von Irmscher, Langeweile des Alltäglichen zu durchbrechen, die Chrysler-Deutschland-Geschäftsführer Radek Jelinek sicher macht, dass Irmscher „ein punktgenau passender Partner“ für die Marken seines Hauses ist.

Im Journey SR vereint Dodge aufregenden Rallye-Look mit dem Platzangebot, dem Komfort und der Vielseitigkeit eines Kompaktvans. Brilliantschwarze Metalliclackierung, breite Rallye-Längsstreifen in Vintage Orange, schwarz lackierte Räder, Spoiler vorn und hinten, dezente Spurverbreiterung und abgesenkte Karosserie sorgen bei der SR-Version des Journey für den besonderen Auftritt. Den Innenraum werten Sport-Pedale im Alu-Look, ein mit Leder bezogener Instrumententräger und ein dickes Leder-Sportlenkrad auf. Details wie Fußmatten mit SR-Logo oder eine Auspuffblende in Chrom-Optik setzen weitere sportliche Akzente. Auf Wunsch ist der Dodge Journey SR auch in Inferno Red Metallic mit schwarzen Längsstreifen erhältlich.

Angetrieben wird der SR von einem Zweiliter-Turbodiesel-Direkteinspritzer mit variabler Turbinengeometrie und Sechsgang-Schaltgetriebe, der sich laut Hersteller mit 6,3 Liter Diesel im kombinierten Fahrzyklus begnügt. Überzeugen möchte der Journey SR auch mit großzügigem Platzangebot, Flexibilität und einer Vielzahl praktischer Verstaumöglichkeiten. Im vorderen und hinteren Stoßfänger befindet sich ein elektronisches Parkpilot-System. Mit einem Einstiegspreis von 31.190 Euro liegt der SR 2.0 CRD nur 1.800 Euro über dem Basismodell SXT. Gegenüber der Einzelbestellung aller Komponenten ergibt sich ein Preisvorteil von 2.000 Euro (inkl. „6-Jahre-Sorglos-Garantie“).

P2News/auto-reporter

Werbeanzeige

Ein Kommentar

  1. Pingback: Journalistenlounge | Blog | Dodge Journey SR, Gegen Langeweile des Alltäglichen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.