Werbeanzeige
Home / Politik / Politik Deutschland / Dobrindt: Unternehmen sollen sich an Forscherecken beteiligen
Werbeanzeige

Dobrindt: Unternehmen sollen sich an Forscherecken beteiligen

Anlässlich eines Fachgesprächs mit Vertretern des Wirtschaftsrates der CDU e.V. erklärt der bildungs- und forschungspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Alexander Dobrindt MdB:

Wir wollen Forscherecken, Forscherwerkstätten oder Naturwissenschaftsräume an allen Kindergärten und Schulen. Von den Unternehmen erwarten wir, dass sie Patenschaften übernehmen und die öffentliche Hand bei der Einrichtung der Ecken und der Qualifizierung des Personals unterstützen.

Die mathematischen, technischen und naturwissenschaftlichen Berufe sind das Fundament unserer Wirtschaft und unseres Wohlstandes. Deshalb ist es wichtig, viele junge Menschen für diese Berufe zu begeistern, ob als Forscher, Ingenieure oder auch als Lehrer. Wenn auch in den vergangenen Jahren wieder mehr Schulabgänger sich für diese Berufe entschieden haben, so reichen die Absolventenzahlen leider nicht einmal aus, den altersbedingten Abgang zu kompensieren. Deshalb müssen wir noch mehr tun, um das Interesse der jungen Menschen an naturwissenschaftlichen Fragestellungen zu wecken.

Insbesondere müssen wir im frühen Alter anfangen und dürfen Vorbehalte gegen naturwissenschaftliche Fächer bei Jungen und vor allem auch bei Mädchen gar nicht erst entstehen lassen. Dabei müssen die Erzieherinnen und Erzieher in den Kitas ebenso eingebunden werden wie die Eltern. Dafür wollen wir die richtigen Rahmenbedingungen setzen. Wer heute nicht die Neugier der Kleinsten wecken und sie für die Natur und ihre Geheimnisse begeistern kann, sollte morgen nicht über Fachkräftemangel klagen.

P2News

Werbeanzeige

Check Also

Annette Schavan: CDU bleibt neugierig auf die Piraten

Die stellvertretende CDU-Chefin Annette Schavan blickt wachsam auf den Erfolg der Piratenpartei. „Gerade das sich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.