Werbeanzeige
Home / Digital - Technik - Internet / Heimliches Web-Tracking ist gängige Praxis
Werbeanzeige

Heimliches Web-Tracking ist gängige Praxis

Fast alle Betreiber kommerzieller Websites, die Webstatistiken externer Dienstleister einsetzen, informieren ihre Besucher nicht über die damit verbundene Speicherung detaillierter Nutzerdaten. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Untersuchung der Xamit Bewertungsgesellschaft mbH, bei der über 655.000 Webseiten von Unternehmen, politischen Institutionen und Gemeinden bezüglich ihrer
Datenerhebungs-Praxis untersucht wurden. Anbieter, die beispielsweise den kostenlosen Service des Marktführers “Google Analytics” nutzen, weisen die Nutzer ihres Internetangebotes demnach nur zu einem Prozent darauf hin, dass mit Seitenaufruf eine individuelle ID-Nummer vergeben wird, auf deren Basis die spätere Erstellung umfassender Bewegungsprofile möglich ist.

Mit dieser Handhabung verstoßen die Seitenbetreiber nicht nur gegen entsprechende Nutzungsbedingungen, sondern u.U. auch gegen Datenschutzgesetze, die eine Information der Besucher über die Verarbeitung personenbezogener Daten verlangen.

Quelle: Xamit Bewertungsgesellschaft mbH

Werbeanzeige

Check Also

Online-Cashback-Dienste selten lohnenswert

Kundenkarten und Rabattpunkte sind in Supermärkten und Kaufhäusern gang und gäbe. Neu sind Geldbonusprogramme im …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.