Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / News & Ratgeber / Die Umweltplakette
Werbeanzeige

Die Umweltplakette

Grünes Licht in großen Städten: Wer eine grüne Plakette an seinem Fahrzeug hat, kann sich uneingeschränkt in allen Umweltzonen bewegen (Foto: VW/hp)

Eine Umweltplakette wird für Autobesitzer in immer mehr deutschen Städten und Ballungsräumen notwendig. Nachdem bereits im Januar Berlin, Köln und Hannover Umweltzonen einrichteten, haben inzwischen acht weitere Städte, darunter Stuttgart und Mannheim, nachgezogen. Zusätzliche 33 Zonen, unter anderem in Frankfurt am Main, Dresden, München, Heidelberg und im Ruhrgebiet, sind bis 2010 in Planung. Wer in den beteiligten Städten uneingeschränkt fahren möchte, sollte sein Auto mit einer grünen, gelben bzw. roten Umweltplakette, je nach Schadstoffausstoß, versehen lassen. Denn wird man in den gekennzeichneten Gebieten ohne erwischt, fallen 40 Euro Bußgeld sowie ein Punkt in Flensburg an. Die Plaketten werden in einer Vertragswerkstatt mit Zulassung zur Abgasuntersuchung von einem Mitarbeiter an der Innenseite der Windschutzscheibe angebracht und kosten ab fünf Euro. Zudem erhalten Autofahrer hier fachmännische Hilfe, sollte das Fahrzeug die entsprechenden Emissionsnormen nicht einhalten können.

News-Reporter

P2News

Werbeanzeige

Check Also

Steuerbefreiung für Elektroautos als Kaufanreiz nicht ausreichend

Anlässlich des Tags der Umwelt befragte das Internet-Portal AutoScout24 seine Nutzer zur aktuellen Debatte um …