Werbeanzeige
Home / Gesundheit-Fitness / Gesundheit / Die Nadelprobe – wie Akupunktur wirkt
Werbeanzeige

Die Nadelprobe – wie Akupunktur wirkt

Dass die mehr als 4000 Jahre alte Nadeltherapie helfen kann, ist mittlerweile unstrittig. Wie das Magazin GEO berichtet, konnten nun auch die biochemischen Prozesse ermittelt werden, auf denen die Wirksamkeit beruht. Ein US-Forscherteam um Maiken Nedergaard von der Universität Rochester hatte Mäusen mit entzündeter Pfote Nadeln an den Zusanli-Punkt gesetzt, eine klassische Akupunktur-Region am Knie. Bald darauf reagierten die Tiere auf Reizungen der Pfote kaum mehr. Wie die Laboranalyse ergab, hatte sich durch das Setzen der Nadeln die Konzentration des Neurotransmitters Adenosin in der Gewebsflüssigkeit um das 24-Fache erhöht. Die Moleküle docken an Rezeptoren an, die auf schmerzleitenden Nervenfasern sitzen und dämpfen so den Schmerz. Durch die Gabe von Deoxycoformicin konnte Nedergaard die Wirkung sogar verstärken. Der Stoff verzögert den Abbau von Adenosin im Körper. Die Schmerzlinderung hielt bei den Nagern daraufhin doppelt so lange an.

P2News/GEO Marktkommunikation

Werbeanzeige

Check Also

Abwehrstark ins Frühjahr

Im langen Winter hat das Immunsystem Schwerstarbeit geleistet. Mit den ersten wärmeren Sonnenstrahlen braucht es …

Ein Kommentar

  1. Pingback: Tweets that mention Update: Die Nadelprobe - wie Akupunktur wirkt ( ) -- Topsy.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.