Werbeanzeige
Home / Gesundheit-Fitness / Reisen / Die Insel der Aphrodite
Werbeanzeige

Die Insel der Aphrodite

Der Frühling ist die perfekte Jahreszeit für einen Urlaub auf Zypern. Die Temperaturen bewegen sich noch in einem angenehmen Bereich und eignen sich optimal zur Erkundung der Mittelmeerinsel. Das Online-Reisebüro ab-in-den-urlaub.de stellt die Insel der Aphrodite als Reiseziel mit 340 Tagen Sonne im Jahr vor.

In der Nebensaison ist die Insel noch nicht zu überlaufen und Touristen haben bezüglich der Hotels auf Zypern die Qual der Wahl. Am praktischsten ist eine Unterkunft, in deren Umgebung sich interessante Sehenswürdigkeiten befinden.

Auf Zypern steht alles im Zeichen der Aphrodite. Die Göttin der Liebe und der Schönheit soll bei Pétra tou Romioú im Südwesten der Insel zwischen den Felsen aus dem Meer gestiegen sein. In der Hafenstadt Páfos und ihrer Umgebung erfahren Touristen mehr über den Kult um die Göttin sowie über die Insel und ihre Kultur. Im Archäologiepark von Páfos sind antike Mosaike zu besichtigen. Eines der bekanntesten stellt den selbstverliebten Narziss dar.

Zudem genießen Besucher in Páfos kulinarische Köstlichkeiten. Wer es bunt und lebhaft mag, kann in einem Restaurant an der Hafenmeile der Stadt speisen. Verschiedene landestypische Gerichte lernen Urlauber bei einer Meze kennen. Sie umfasst bis zu 30 kleine Speisen wie zum Beispiel Mousakás, eine Art Auflauf mit Hackfleisch, oder gebackene Kartoffeln und Schafskäse.

Für jene, die Land und Leute abseits von typischen Touristenplätzen entdecken möchten, empfiehlt sich Ktima, die Oberstadt von Páfos, wo Besucher in den Tavernen und engen Gassen hauptsächlich Einheimische treffen.

P2News/unister

Werbeanzeige

Check Also

Die schönsten Fahrradtouren kompakt

Schöne Sommer-Radtouren, die auch kulturell und landschaftlich etwas bieten, hat der ADAC aus seinen „TourBooks …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.