Werbeanzeige
Home / Wirtschaft und Finanzen / Unternehmen / Industrie & Banken / Die geplante Fusion von Commerzbank und Dresdner Bank
Werbeanzeige

Die geplante Fusion von Commerzbank und Dresdner Bank

Commerzbank und Dresdner Bank: Arbeitnehmervertreter stellen Bedingungen für Zustimmung

Bei der geplanten Fusion von Commerzbank und Dresdner Bank pochen die Arbeitnehmervertreter in den Aufsichtsräten von Commerzbank und Allianz auf Standortsicherungsvereinbarungen für die rund 63.000 betroffenen Mitarbeiter. Man erwarte bis zu den Aufsichtsratssitzungen am Sonntag „konkrete Zusagen zur Standortsicherung“, sagte Uwe Foullong, Bundesvorstand der Gewerkschaft Verdi und Aufsichtsrat der Commerzbank. „Davon werden wir unsere Zustimmung abhängig machen“, sagte Foullong. Verdi fürchtet, dass bei der Fusion mindestens 10.000 Arbeitsplätze wegfallen könnten.

Der Tagesspiegel

P2News

Werbeanzeige

Check Also

583 Euro je Tonne importierten Erdöls

Im Jahr 2011 mussten deutsche Importeure für eine Tonne nach Deutschland eingeführten Rohöls im Durchschnitt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.