Werbeanzeige
Home / Wissen / Gut zu wissen / Deutschlands umweltfreundlichste Autofahrer leben in Bodenwerder
Werbeanzeige

Deutschlands umweltfreundlichste Autofahrer leben in Bodenwerder

Eigentlich ist kleine Stadt im idyllischen Weserbergland durch eine Legende berühmt geworden: Den Lügenbaron von Münchhausen. Die Anekdoten des Barons (Karl Friedrich Hieronymus von Münchhausen, 1720-1797) sind weltbekannt. Doch exakt 211 Jahr später erzählt Bodenwerder noch eine andere wunderbare Geschichte: die Episode über den Klimaschutz.

Seit Januar 2007 gibt es in Bodenwerder die erste offiziell zugelassene Tankstelle, die kein Benzin mehr verkauft. Biofuel24 heißt sie und offeriert ausschließlich Bioethanol, Pflanzenöl und Gas. Und weil sich innerhalb eines Jahres ein ganzer Ort für CO2-reduziertes Autofahren begeistern ließ, tanken über 300 Autofahrer regelmäßig bei Biofuel24. Das ist jeder zehnte Einwohner. Damit hält Bodenwerder als erste deutsche Stadt den Rekord für Biokraftstoffe. Der Samtgemeindebürgermeister Ernst-August Wolf Münchhausenplatz (SPD) ist begeistert: “Unsere Stadt ist eben nicht nur durch den Baron von Münchenhausen bekannt, sondern auch durch die vielen kreativen Köpfe, die hier leben. Es ist eben der typische Locus Amoenus, der früher die Dichter und heute die Denker inspiriert. Ich bin ganz schön stolz, dass wir es nur innerhalb eines Jahres zur umweltfreundlichsten Autofahrerstadt geschafft haben.”

Emissionswerte reduzieren, gerade bei Pendlern Bodenwerder gehört zu den kleinen Städten mit hoher Lebensqualität. Gerade im Sommer kommen viele Touristen, die sich für das Münchhausen-Museum, die historische Altstadt und schöne Weserpromenade begeistern. Allerdings sind die Einwohner aufs Auto angewiesen, weil ein Eisenbahn-Anschluss fehlt. Um so wichtiger ist CO2 reduziertes Autofahren. Durch den Einsatz von Pflanzenöl und Bioethanol konnte bei über 300 Fahrzeugen die zusätzliche CO2-Belastung um bis zu 85% reduziert werden.

Und auch die Gemeinde und der Landkreis Holzminden haben sich etwas zum Klimaschutz einfallen lassen. In Bodenwerder gibt es Deutschlands erste Zulassungsstelle in der Biofuel24-Tankstelle. Somit müssen die jährlich mehr als 2.000 Kunden der Zulassungsstelle nicht mehr in die entfernte Kreisstadt fahren. Allein das spart über 5 Mio. Tonnen CO2 ein. Ein toller Erfolg. Und ein spannender Beweis für die fruchtbare Zusammenarbeit zwischen Kommunen und Privatwirtschaft.

Quelle: Biofuel24 GmbH & Co. KG

Werbeanzeige

Check Also

Das Gehirn und unser Gedächtnis

Wie merkt sich das Gehirn wichtige Dinge? Der genaue Ablauf im Gehirn ist immer noch …