Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / Sport / Reitsport / Deutsches Spring- und Dressur-Derby – Rund um Parcours und Viereck….
Werbeanzeige

Deutsches Spring- und Dressur-Derby – Rund um Parcours und Viereck….

Die Tickethotline summt beständig – der Andrang ist groß: Das von Tchibo präsentierte Deutsche Spring- und Dressur-Derby vom 1. bis 4. Mai mit dem Auftakt der RIDERS TOUR und der zweiten Station der GLOBAL CHAMPIONS TOUR ist ein unwiderstehlicher „Lockstoff“ für die Pferdesportfans. Tickets werden rar, sonntags sind nur noch Karten für die Zuschauerwälle rings um den Springplatz erhältlich. Rieseninteresse registrierte Lars Wendelken, Leiter des Hamburger EN GARDE-Büros auch für Donnerstag und Freitag, denn mit den beiden Derby-Qualifikationen, dem Mercedes-Benz Championat von Hamburg und dem Dressur Grand Prix als Entrée für das von Miele präsentierte 48. Deutsche Dressur-Derby bieten schon die beiden ersten Tage der Kult-Veranstaltung feinstes Derby-Feeling.

Go Derby – auch zwischen Parcours und Viereck

Der Sport wird klasse beim Deutschen Spring- und Dressur-Derby, aber was ist mit „zwischendurch“? Jede Menge Angebote schaffen Abwechslung und schöne Pausen zwischen Grand Prix Special und Youngster-Tour oder Speed-Derby und Prix St. Georges. Das Pagoden-Dorf auf dem Derbyplatz offeriert zum Beispiel ein neues Kinderland vom Spieltiger Hamburg für die ganz jungen Besucher des Traditionsturniers. Da gibt es die Tigerhüpfburg, eine Rollenrutsche, Spielangebote mit Vergnügensgarantie, vielen Großbrettspielen, einem Kleinkindbereich und eine Schminkstube – Achtung: Wer dort sein Kind zur Betreuung abgibt, erhält unter Umständen eine Miezekatze oder einen Mini-Tiger zurück. Ganz neu ist das Riesen-Trampolin beim Kinderland. Mit Gurten gesichert, können junge Luftikusse dort „Flugstunden“ nehmen. Nicht selten wurden auch schon Erwachsene dabei gesichtet, nach „Höherem“ zu streben….

Ein ganz individuelles Angebot ist die Miniatur-Derby-Werkstatt vom Hamburger Künstler Gerd Pagels. Er baut Derby-Hindernisse im Kleinformat nach. Nicht nur zum zuschauen und bestaunen, wer möchte, kann sich die irischen Wälle für den Kaminsims oder Pulvermanns Grab für das Fensterbrett mitnehmen.

Die große Lifestyle-Ausstellung und ein breites gastronomisches Angebot für jeden Geschmack und Geldbeutel runden das Derby-Dorf zwischen Parcours und Viereck ab.

Lust auf Sport und Erlebnis bekommen?

Dann nix wie hin zum Ticket-Telefon oder ins Internet: Das Kartentelefon ist unter der Rufnummer 040 – 82 64 22 erreichbar. (Montag bis Donnerstag von 11.00 bis 16.00 Uhr). Unter www.engarde.de gibt es in der Derby-Rubrik sogar ein Bestellformular, den Tribünenplan und eine Liste der Eintrittspreise. Tribünenplätze am Donnerstag und Freitag kosten zum Beispiel 17 bzw. 12 Euro und dafür kann man den ganzen Tag bei Hamburgs Kult-Turnier Sport genießen und bummeln gehen.

Und auch zuhause geht was in Sachen Deutsches Spring- und Dressur-Derby: Das Norddeutsche Fernsehen NDR, die ARD und Eurosport bringen das Ereignis auf den Bildschirm:

Donnerstag, 1. Mai, 14.30 – 16.30 Uhr, NDR Sportclub LIVE, u. a. mit dem Mercedes-Benz Championat von Hamburg Freitag, 2. Mai, 15.15 – 17.10 Uhr, NDR Sportclub LIVE, da gibt es z.B. die 2. Derby-Qualifikation – Preis der Deutschen Kreditbank Samstag, 3. Mai, 15.00 – 17.00 Uhr, NDR Sportclub live, z.B. mit dem Großen Preis von Hamburg, GLOBAL CHAMPIONS TOUR, presented by CN/ CN WorldWide Samstag, 3. Mai ab 18.45 Uhr Eurosport, GLOBAL CHAMPIONS TOUR in Hamburg Sonntag, 4. Mai, 15.35 -16.55 Uhr, ARD Sportschau live mit der ersten RIDERS TOUR-Etappe Deutsches Spring-Derby.

Quelle: EN GARDE

Werbeanzeige

Check Also

Aachener Reitturnier geht von weiteren TV-Übertragungen aus

Die Veranstalter des CHIO in Aachen sehen derzeit nicht die Gefahr, dass das Fernsehen die …