Werbeanzeige
Home / Wissen / Kunst / Deutsch-russisches Theaterprojekt
Werbeanzeige

Deutsch-russisches Theaterprojekt

Anlässlich des 180. Geburtstags des weltbekannten russischen Dichters Lew Tolstoi am 9. September 2008 wollen die Stiftung Schloss Neuhardenberg und das Lew-Tolstoi-Haus in dessen ehemaligen Wohnort Jasnaja Poljana bei Moskau ein Spätwerk des Dichters gemeinsam aufführen. Sein
vermächtnisartiges Drama “Und ein Licht leuchtet in der Finsternis”, das erst nach dem Tod des Dichters 1910 erschienen war, werde dann durch ein “deutsch-russisches Schauspielensemble erster Güte” an beiden Orten gezeigt, kündigten der Generalbevollmächtigte der Stiftung, Bernd Kauffmann, und der Ururenkel von Lew Tolstoi, Wladimir Tolstoi, in einem Gespräch mit der “Märkischen Oderzeitung”
an. Zugleich sei eine Doppelkonferenz zur philosphischen und gesellschaftlichen Dimension des Werks des Dichters geplant, die von dem Wittenberger Theologen Friedrich Schorlemmer geleitet werden
soll. Die beiden Häusern wollen sich auch längerfristig zu Orten des geistigen Austauschs zwischen beiden Ländern entwickeln. Zum Auftakt der Kooperation gibt der russische Schlagzeuger Wladimir Tarassow am 15. September dieses Jahres ein Konzert in Neuhardenberg.

Quelle: Märkische Oderzeitung

Werbeanzeige

Check Also

Die junge Kunst am Kap

So kunstfern die Fußball-WM zunächst erscheinen mag, richtet die aktuelle Ausgabe des Kunstmagazins art ihren …