Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / Auto / Marken / Audi / A3 Modelle / Design und Exklusivität: der Audi A3
Werbeanzeige

Design und Exklusivität: der Audi A3

Neues Gesicht, noch mehr Exklusivität
Der Audi A3 ist der Kompakte im Premiumsegment, der sportliche Fahreigen­schaften mit gutem Platzangebot perfekt vereint. Dazu kommt eine Qualitäts- und Materialanmutung, die sich sonst nur in höheren Fahrzeugsegmenten findet. Jetzt hat Audi den A3 in vielen Bereichen verbessert und die Ausstattung erweitert.

Die markanteste Veränderung fällt dem Betrachter beim Anblick der Frontpartie ins Auge. Zukünftig erhält auch der Dreitürer den neuen Singleframe-Kühlergrill, der die aktuellsten Audi-Modelle so unverwechselbar macht. Das neue Audi-Gesicht betont die Sportlichkeit des Dreitürers noch deutlicher als bisher. Geblieben ist die coupéhafte Linie, die Straffheit und Athletik miteinander vereint. Die leicht ansteigende Grundlinie des Fensterbandes sowie die coupéhafte Dachlinie münden im kraftvollen Heck. Hier befindet sich der optische Schwerpunkt des A3-Dreitürers; das kraftvolle Heck lässt das gesamte Fahrzeug förmlich sprungbereit wirken.

Die Heckpartie ist mit einer deutlichen Reduktion der Linien und einer grafischen Aufteilung der Flächen in ausgeprägter Klarheit gestaltet. Ein höchst präsentes Element, repräsentativ für die Dynamik des Fahrzeugs, sind dabei die sichtbaren, hochwertigen Endrohre, von denen der Audi A3 je nach Motorisierung über ein oder zwei verfügt.

Wer eine noch sportlichere Optik mag, kann auf das S line Exterieur-Paket der quattro GmbH zurück greifen, das jetzt für den A3 sowohl in seiner dreitürigen Ausführung als auch für den A3 Sportback angeboten wird. Es besteht aus noch sportlicher gestalteten Stoßfängern, Dachkantenspoiler, Nebelscheinwerfern und dem S line-Logo in der Türeinstiegsleiste, im Grill und an den Seiten. Das Räderangebot wurde um zwei äußerst attraktive Felgen erweitert. Neu ist die polierte und zweifarbige 17-Zoll Felge im 16 Speichen-Design.

Durch die mattgrau gehaltenen Innenflächen des Rades kommen die polierten Außenflächen noch besser zur Wirkung. Die zweite neue Felge ist im 20-Speichen-Design mit 18-Zoll-Format. Neu sind auch die beiden Außenfarben Phantomschwarz Perleffekt und Granatrot Perleffekt.

Das Interieur
Von Sportlichkeit und Eleganz ist das Interieur-Design des Audi A3 bestimmt. Diesen Eindruck prägen die tiefe Sitzposition ebenso wie die hohe, breite Mittelkonsole und die klare Gliederung des Armaturenträgers. Auch im Dreitürer hält die neue Lenkrad-Generation Einzug. Die Pralltöpfe der Drei- und Vierspeichen-Lenkräder zitieren das Singleframe-Design des Kühlergrills. Die Anmutung der Oberflächen und jedes einzelnen Details wird geprägt von höchster Materialqualität und einer Verarbeitung auf höchstem handwerklichem Niveau. Neu im Angebot sind die Sportsitze mit Leder-Feinnappa-Bezug in den Farben schwarz, hellgrau und rot.

Audi-typisch ist auch der bündige Übergang der Armaturentafel in die Tür­brüstung; diese verjüngt sich, dezent ansteigend, in dynamischer Pfeilung in Richtung Fond. Das Kombiinstrument wird von einer nahezu runden Abdeckung überwölbt, ein Element, das bewusst die Gestaltung anderer sportlicher Audi-Fahrzeuge – wie TT und A4 Cabriolet – zitiert.

In allen Bereichen des Interieurs verbindet sich ergonomisch ausgefeilte Form­gebung mit hohen ästhetischen Qualitäten: so etwa bei den runden Luftaus­strömern, bei den Drehreglern der Klimaautomatik und den Türgriffen oder dem Handschuhfachöffner, die alle mit Aluminiumapplikationen versehen sind. Zwei schmale Stege verbinden den Mitteltunnel mit der vertikalen Ebene der Konsole – diese Sportwagen typischen Anleihen betonen zusätzlich die Sportlichkeit und Dynamik des A3.

Die längs- und höhenverstellbare Lenksäule sowie der gleichfalls längs- und auch in der Höhe einstellbare Fahrersitz ermöglichen eine optimale Sitzposition. Großzügige Verstellbereiche lassen Menschen nahezu jeder Statur eine bequeme und sichere Sitzposition finden.

Werbeanzeige

Check Also

Audi A3 Sportback: Der Antrieb

Weit gefächert, jedoch stets von klarer Sportlichkeit geprägt: So präsentiert sich das Motoren- und Getriebeprogramm …