Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / Auto / Marken / Audi / Audi News / Design Prozesse live erleben. Audi Design Lab
Werbeanzeige

Design Prozesse live erleben. Audi Design Lab

Das Audi Design Lab gewährt spektakuläre Einblicke.

– Podiumsdiskussion international renommierter Designer
– Audi Cross Cabriolet im Mittelpunkt einer aufregenden Installation

Vom 7. bis 9. Dezember 2007 treffen sich im Design District von Miami die einflussreichsten Designer, Galeristen, Händler und Sammler, um die jüngsten Trends aus der Welt des Designs zu präsentieren und zu begutachten. Audi ist auch dieses Jahr wieder exklusiver Fahrzeugsponsor und kreativer Aussteller der von Ambra Medda ins Leben gerufenen “Design Miami/ 2007″. “Wir wollen junge, progressive Kunst fördern. Dabei stehen Innovation und Design im Vordergrund” sagt Ralph Weyler, Vorstand Marketing und Vertrieb AUDI AG.

Die Design Miami/ ist als Magnet für die internationale Design- und Kunstszene für die Marke mit den vier Ringen eine ideale Bühne, um dort als Designer unter Designern präsent zu sein und sich inspirieren zu lassen. Das findet auch Audi Chefdesigner Stefan Sielaff: “An den Schnittstellen zwischen freier und angewandter Kunst lassen sich Zukunftstrends und kommende Entwicklungen am besten erkennen.”

Mittelpunkt des kreativen Auftrittes bildet die Automobilstudie Audi Cross Cabriolet, die im November auf der Los Angeles Motorshow erfolgreich ihre Premiere feierte. Bullig, kraftvoll und zugleich elegant zieht die Linienführung der Studie alle Blicke auf sich. Im Atrium des Ausstellungsgebäudes Moore Building gespannte Seile stellen eine Analogie zu den Designlinien des Fahrzeuges im dreidimensionalen Raum dar und vervollständigen die außergewöhnliche Installation mit dem Titel “Wire Frame”.

Begleitet wird die Installation, deren Name ursprünglich eine Gestaltungsphase im plastischen Designprozess bezeichnet, von einem eigens für die Design Miami/2007 kreierten Audi Design Lab. Hier können die Messebesucher den Audi Designern erstmals live beim Zeichnen ihrer Design-Skizzen und Modellieren von Clay-Modellen über die Schulter schauen.

Ein weiteres Highlight ist die von Audi mitgestaltete Podiumsdiskussion zum Thema “The human element. How are designers preserving soul in the 21st Century?”. Mit der französischen Designerin Matali Crasset, dem amerikanischen Star-Architekten Chad Oppenheim, dem heute wohl bekanntesten Schweizer Gartenarchitekten Enzo Enea und Audi Chefdesigner Stefan Sielaff geben hochkarätige internationale Vertreter vier verschiedener Design-Disziplinen spannende Einblicke in ihre Arbeit.

Im Automobil-Design ist Audi bekannt für Designikonen wie den Audi TT, den Audi A5 und den Sportwagen Audi R8, der gerade zum schönsten Automobil der Welt gekürt wurde.

Werbeanzeige

Check Also

Audi A6: Klar, nach Limousine folgt Avant

Es ist bei Audi ein geschriebenen Gesetz: Zuerst wird die Limousine auf den Markt gebracht, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.