Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / News & Ratgeber / Der Winter steht vor der Tür
Werbeanzeige

Der Winter steht vor der Tür

Wintercheckliste abgehakt? Dann kann sich auch der fahrbare Untersatz auf die kalte Jahreszeit freuen

Es gibt viele Gründe, sich auf den Winter zu freuen: Das Fest der Geschenke naht, drinnen wird es mit Kerzen und Kaminfeuer so richtig gemütlich, Wintersportler können fröhlich die Piste hinunter rasen. Der fahrbare Untersatz allerdings ist von der kalten Jahreszeit meist weniger begeistert, muss er doch gerade dann ganz besonders viel Leistung erbringen.

Das gilt vor allem für das „Kraftwerk“ des Fahrzeugs, die Batterie. Aber auch dem Licht kommt in Zeiten früh hereinbrechender Dunkelheit große Bedeutung zu, ebenso wie den Reifen beim Fahren auf nassem oder glattem Untergrund. Um diese drei essenziellen Dinge sollten Autofahrer sich deshalb frühzeitig kümmern. Allerdings nicht, indem sie selbst daran herumwerkeln, sondern indem sie ihr Fahrzeug in der Werkstatt gründlich durchchecken und Winterreifen aufziehen lassen.

Selbst Hand anlegen kann Mann oder Frau dann in puncto Frostschutz im Scheibenwasser, neue Wischerblätter und Pflege der Türdichtungen, um das Einfrieren zu verhindern. Außerdem sollte man immer Eiskratzer, Schaufel und Besen, Starthilfekabel und eine warme Decke im Auto, Enteiserspray dagegen in der Mantel- oder Handtasche dabei haben. So kommt auch der vierrädrige Gefährte gut und sicher durch den Winter.

News-Reporter

P2News

Foto: VW/hp
Werbeanzeige

Check Also

Steuerbefreiung für Elektroautos als Kaufanreiz nicht ausreichend

Anlässlich des Tags der Umwelt befragte das Internet-Portal AutoScout24 seine Nutzer zur aktuellen Debatte um …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.