Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / Auto / Marken / Audi / S/RS Modelle / R8-Modelle / Der Präzisions-Sportwagen – Der Audi R8
Werbeanzeige

Der Präzisions-Sportwagen – Der Audi R8

Ungewohnt großzügiges Raumangebot
Die für einen Sportwagen außergewöhnliche Alltagstauglichkeit des R8 wird deutlich im großzügigen Raumangebot, ermöglicht durch den üppigen Radstand von 2,65 Meter: Egal mit welcher Körpergröße Fahrer und Passagier ausgestattet sind, hier finden sie eine perfekte Sitzposition. Auch die Übersicht ist für ein Mittelmotor-Fahrzeug sehr gut. Schmale A-Säulen optimieren das Blickfeld nach vorne und seitlich.Ein wichtiges Element der Alltagstauglichkeit ist der Gepäckraum: 100 Liter passen unter die Fronthaube, Taschen im Volumen von weiteren 90 Litern finden hinter den Sitzen Platz. Und selbst passionierte Golfer brauchen auf ihren R8 nicht zu verzichten: Zwei ausgewachsene Golfbags lassen sich hinter den Sitzen verstauen.Bestechend ist der Qualitätseindruck im Innenraum: Beispielsweise sind die Oberflächen von Cockpit oder Türverkleidung schon in der Grundausstattung fein unterfüttert und mit sauberen Ziernähten verarbeitet. Die Möglichkeiten zur Individualisierung sind zudem so vielfältig, wie die Wünsche der künftigen R8-Besitzer nur sein können: Klavierlack, Kohlefaser, Leder in verschiedensten Farben sind ein paar der Stichworte.
Leichte und dennoch sehr steife Karosserie
Die Karosserie eines Sportwagens muss besonders leicht und steif sein: Geringes Gewicht ermöglicht überlegene Fahrleistungen, die Steifigkeit ist die ent­scheidende Grundlage für ein agiles Fahrgefühl mit hoher Präzision. Optimale Voraussetzungen bietet hier die Audi Space Frame-Karosserie in Aluminium-Bauweise. Audi hat das weltweit größte Know-how für Konstruktion und Produktion von Autos in Aluminium-Technologie und sein gesammeltes Können im R8 vereint.Die komplette Rohkarosserie des R8 wiegt nur 210 Kilogramm und markiert in der so genannten Leichtbaugüte einen absoluten Bestwert unter den Sportwagen-Wettbewerbern. Aufgebaut ist sie aus Strangpressprofilen, Aluminium-Blechteilen und hoch komplexen Gussknoten, zusammengefügt wird sie von 99 Meter Schweißnaht, 782 Stanznieten und 308 selbst furchenden Schrauben.Höchste Präzision in der ManufakturIn der R8-Manufaktur in Neckarsulm entsteht diese Struktur weitestgehend von Hand, aber unter „Aufsicht“ exakter Mess- und Bearbeitungsmethoden: Eine Lasermessanlage checkt 220 Punkte jeder Karosserie auf Zehntel Millimeter, ein spezieller Computertomograph kann die absolute Qualität jeder Verbindung im My-Bereich untersuchen. Eine zentrale Bearbeitungsanlage fräst und bohrt alle 52 Anbindungspunkte von Fahrwerk und Lenkung in einem Arbeitsgang. Damit wird höchste Präzision in der Achsgeometrie sichergestellt.Die Aerodynamiker bei Audi haben am R8 so gründlich gearbeitet, dass die Karosserie zusätzlich zu ihrer formalen Eleganz Abtrieb produziert – im Gegensatz zu vielen anderen Sportwagen. Das unterstützt die Fahrstabilität bei hohen Geschwindigkeiten. Erreicht wird dies durch den ausfahrbaren Heckspoiler, vor allem aber durch den voll verkleideten Diffusor-Unterboden.Enormer Schub über weite DrehzahlenDas Herz des Sportwagens ist natürlich der Motor. Der Achtzylinder des R8 baut nicht nur ungewöhnlich kompakt, er operiert mit Lust und ohne Mühe in höchsten Drehzahlregionen bis 8.250 1/min. Der Lohn sind 420 PS und ein gleichmäßiger Drehmomentaufbau, der für enormen Schub über ein weites Drehzahlband sorgt. Die Trockensumpfschmierung des Triebwerks, typisch für Rennmotoren, ermöglicht eine besonders niedrige Einbaulage und sichert die gleichmäßige Ölversorgung selbst unter härtesten Fahrbedingungen – etwa auf einer Rennstrecke. Und die FSI-Direkteinspritzung unterstützt die sehr gute Vollast-Performance durch eine hoch effiziente Verbrennung.

Entsprechend beeindrucken die Fahrleistungen: In nur 4,6 Sekunden sprintet der R8 auf Tempo 100, mit Schaltgetriebe ebenso wie mit der sequentiellen Schaltung R tronic. Die 200 km/h-Marke ist bereits nach 14,9 Sekunden erreicht und erst bei 301 km/h wird die Vortriebskraft des Motors durch Roll- und Luftwiderstand ausgeglichen.

Doch nicht nur durch mühelosen Vortrieb begeistert der V8, sondern ebenso durch seinen vollen und in den Tonarten vielfältigen Sound. Mit ausgeklügeltem Feintuning haben die Audi-Ingenieure unangenehme Frequenzen isoliert und dann aus Ansaug- und Auspuffgeräusch ein kräftiges Orchesterstück komponiert.

Blitzstart dank Launch Control

Das Getriebe im R8 hält sechs wohldosierte Übersetzungen parat, die wahlweise per Kupplung und Handschaltung oder automatisiert per R tronic zu bedienen sind. Die R tronic wurde komplett neu entwickelt, arbeitet schneller als selbst geübte Fahrer und bietet mit den Schaltwippen am Lenkrad Rennsport-Atmosphäre pur. Selbst renntaugliche Blitzstarts erledigt die R tronic mit ihrer Launch Control ohne Mühe.

Für das entscheidende Plus an Traktion und Fahrsicherheit sorgt der permanente Allradantrieb quattro. Das System wurde dem Mittelmotor-Konzept mit seiner idealen Achslastverteilung von 44 zu 56 Prozent angepasst und verteilt je nach Bedarf zwischen 10 und 35 Prozent der Antriebsleistung an die Vorderachse.

Präzisions-Fahrwerk mit hoher Sicherheit

Das Präzisions-Fahrwerk des Audi R8 beherrscht die sportliche Performance ebenso gut wie entspanntes Fahrvergnügen auf langen Strecken. Der Sportwagen folgt dem Lenkeinschlag mit spontaner Agilität und beweist dabei stets eine außergewöhnlich gute Fahrsicherheit. Die Radaufhängungen an doppelten Querlenkern vorne wie hinten sind auf neutrales Eigenlenkverhalten und problemlose Beherrschbarkeit optimiert.

Als Option wird für den R8 eine besonders innovative Dämpfertechnologie angeboten: Audi magnetic ride passt die Charakteristik des Fahrwerks in Millisekunden dem Profil der Straße und der Gangart des Piloten an. Für die nötige Bremskraft sorgt eine üppig dimensionierte Anlage. Sie bremst mit insgesamt 24 Kolben auf den vier gestifteten Bremsscheiben. Eine Steigerung stellen nur noch die optionalen Keramikscheiben dar. Sie sind selbst gegenüber den Belastungen verschärfter Rennstrecken-Gangart unempfindlich.

Exklusive Serienausstattung

Seine überlegene Performance kombiniert der Audi R8 nicht nur mit überraschender Alltagstauglichkeit, sondern auch mit einer exklusiven Ausstattung. Bereits serienmäßig an Bord sind beispielsweise ein 140 Watt-Audiosystem, eine Diebstahlwarnanlage, die Komfort-Klimaautomatik oder das Fahrerinformationssystem mit integrierter Stoppuhr für Rundenzeiten. Die Sportsitze sind mit einer Alcantara/Leder-Kombination bezogen und die 18 Zoll-Reifen auf Rädern aus Aluminiumguss montiert.

Dennoch bietet die Sonderausstattungsliste ein paar zusätzliche Highlights: Etwa die vielfältigen Individualisierungsmöglichkeiten, das Audi parking system advanced mit integrierter Rückfahrkamera oder das überragende Soundsystem von Bang & Olufsen. Surround-Sound aus zwölf Highend-Lautsprechern mit 465 Watt Musikleistung bringt ein außergewöhnliches Musikvergnügen.

Werbeanzeige

Check Also

Persönlichkeit – R8: Exterieurdesign – Interieur

Die Gene des Siegers: Das Exterieurdesign Als erster Mittelmotor-Sportwagen der Marke Audi vereint der R8 …