Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / Auto / Marken / Audi / A1 / Der Audi A1 ist eine Herausforderung
Werbeanzeige

Der Audi A1 ist eine Herausforderung

Michael Dick, Vorstand Technische Entwicklung der Audi AG, spricht über den neuen Audi A1, der auf dem Genfer Autosalon im März 2010 seine Premiere feiert und im Sommer auf den deutschen Markt kommen wird.

„Mit dem Audi A1 betreten wir Neuland. Er definiert eine komplett neue Baureihe und er ist das erste Premium-Automobil im Segment der kleinen Kompakten. Mit dem A1 sprechen wir ganz neue Kundengruppen an. Premium – oder anders gesagt einen echten Audi – in diese Klasse zu bringen, war für uns in der Entwicklung eine spannende Herausforderung. Natürlich haben wir die sehr guten Potenziale aus dem Konzernbaukasten geschickt genutzt. Das ist eine der großen Stärken unseres Konzerns. Aber dabei ist eins besonders wichtig: Das Ganze ist beim A1 mehr als nur einfach die Summe der Teile – und zwar in jeder Hinsicht. Und dieses Mehr ist es, was einen echten Audi ausmacht und wofür auch der A1 steht.

Wir haben innovative Technologien ganz spezifisch interpretiert und umgesetzt. Der A1 hat alle Gene und Eigenschaften, die uns wichtig sind. Und deshalb ist er dem Wettbewerb in vielen Punkten ein ganzes Stück voraus. Das Fahrwerk des A1 ist sportlich und agil und garantiert einen Riesen-Fahrspaß. Auch die Gewichtsverteilung, die sehr direkte Lenkung und die aufwändige Abstimmung sind wichtig für diese Dynamik und Präzision. Gerade hier sind wir den Audi-Weg gegangen. Ein Beispiel ist die nach hinten verlegte Batterie für eine günstige Achslastverteilung. Zusätzlich machen Technologien, wie etwa das Stabilisierungssystem ESP mit elektronischer Quersperre, das Handling noch präziser, noch sportlicher und sorgen für hohe Fahrsicherheit.

Unser A1 setzt auch bei der Effizienz neue Maßstäbe. Wir schicken ihn zunächst mit vier Motoren ins Rennen, die alle Direkteinspritzung und Turboaufladung haben. Dieses Downsizing, also der Ersatz von Hubraum durch Aufladung, ist ein besonders wirksames Mittel aus unserem Modularen Effizienzbaukasten. Die zwei TDI und zwei TFSI-Benziner decken ein Spektrum von 86 bis 122 PS ab. Den Nutzen unseres Hightech-Einsatzes zeigen die Leistungswerte: Der A1 kombiniert in allen Varianten hohe Fahrleistungen mit geringem Verbrauch – die Werte liegen zwischen 3,8 und 5,4 Liter pro 100 Kilometer. Der A1 mit dem geringsten Verbrauch ist der 1.6 TDI mit 90 PS und Handschaltung. Er emittiert pro Kilometer nur 99 Gramm CO2.

Alle A1-Modelle haben ein Rekuperationssystem an Bord, mit dem sie beim Verzögern Energie zurückgewinnen und in der Batterie speichern. Alle Motoren mit einem Start-Stop-System gekoppelt. Beim 1.2 TFSI trägt zusätzlich ein neues Thermomanagement zum niedrigen Verbrauch bei. Effizienz ist für Audi immer auch Hightech. Deshalb haben wir auf Wunsch ein Doppelkupplungsgetriebe, die Siebengang S tronic an. Es schaltet genauso komfortabel wie sportlich schnell. Und es lässt sich automatisch oder manuell bedienen, auf Wunsch auch mit Schaltwippen vom Lenkrad aus.

Dabei macht es richtig viel Spaß und reduziert mit seinem hohen Wirkungsgrad den Verbrauch noch weiter. Effizienz ist für uns immer ein Gesamtfahrzeug-Thema. Deshalb spielen auch das niedrige Karosseriegewicht, die elektro-hydraulische Lenkung und der Bordcomputer mit Effizienzprogramm wichtige Rollen bei der Gesamtperformance des A1. Der geballte Einsatz moderner Technologien verleiht unserem A1 in der kompakten Klasse seine Ausnahmestellung.“

P2News/auto-reporter

Werbeanzeige

Check Also

Audi A6: Klar, nach Limousine folgt Avant

Es ist bei Audi ein geschriebenen Gesetz: Zuerst wird die Limousine auf den Markt gebracht, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.