Werbeanzeige
Home / Gesundheit-Fitness / Fitness / Den ganzen Tag voller Energie
Werbeanzeige

Den ganzen Tag voller Energie

Jeden Tag sorgt unser Biorhythmus für Energieschwankungen. Mal sind wir topp fit und alles geht uns leicht von der Hand, keine 10 Minuten später erscheint uns schon ein simples Telefonat als eine unüberwindbare Hürde. Mit kleinen Tricks kann man die innere Uhr aber überlisten und den ganzen Tag über hellwach sein. Dafür muss man erstmal wissen, woran es überhaupt liegt, dass wir jeden Tag Hoch und Tiefs haben. Sigrid Weiske, vom Fitness-Magazin SHAPE hat die Antwort:

Schuld daran ist unsere innere Uhr. Der 24-stündige Wechsel von Tag und Nacht bedingt Hormonschwankungen, beeinflusst unsere Körpertemperatur, den Stoffwechsel und auch unsere Denkfähigkeit und das kann je nach Zeitpunkt positiv, oder aber auch negativ sein. Mit ein paar Tricks kann man den Biorhythmus für sich nutzen und den ganzen Tag voller Energie sein.

Und was gibt es für Tricks, die innere Uhr richtig zu nutzen und hellwach zu sein?

Zum Beispiel mit einem Frühstück den Tag beginnen, das fit macht, ideal ist ein Früchtemüsli mit Joghurt oder aber auch Vollkorn- und Milchprodukte. Und dann sollte man von 7:00 bis 12:00 Uhr geistige Hochphase nutzen, um knifflige Probleme zu lösen. In dieser Zeit steigen nämlich die energiegebenden Stoffe im Blut an.

Was kann man unternehmen, wenn man einen Durchhänger hat?

Sich bewegen ist eigentlich der beste Tipp, denn das bringt die Energie zurück und bringt den Körper wieder auf touren, entweder mit Mini- Workouts oder einfach mal durchs Treppenhaus laufen. Gerade nachmittags kann man damit seinen Biorhythmus überlisten. Und wenn es gar nicht mehr geht ein Power-Nap einlegen. So ein kleiner 10 Minuten – Schlaf erfrischt ganz ungemein.

Und wenn Sie eine Denkblockade haben, trinken Sie ein Glas Wasser und schon sprudeln die Ideen wieder, denn unsere grauen Zellen brauchen für ihre Arbeit 1 ½ l Flüssigkeit pro Tag und bei Stress sogar noch mehr, berichtet die SHAPE.

P2news

Werbeanzeige

Check Also

Schwanger und Sport, klar doch

Wettkämpfe aller Art und Sportarten mit erhöhtem Risiko wie Reiten oder Tennis und Squash sollte …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.