Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / News & Ratgeber / DEKRA Mängelreport 2009
Werbeanzeige

DEKRA Mängelreport 2009

Deutsche Autos gehören nach wie vor weltweit zu den zuverlässigsten Fahrzeugen auf Deutschlands Straßen. Das stellt der neue DEKRA Mängelreport 2009 fest, der heute in Stuttgart veröffentlicht wurde. Für den Mängelreport wurden mehr als 15 Millionen Fahrzeuge untersucht und die Ergebnisse in sieben unterschiedlichen Fahrzeugklassen mit jeweils drei Laufleistungsgruppen ausgewertet. Der Audi A6 geht dabei als „Bester aller Klassen“ aus den Report hervor und liegt knapp vor dem BMW 7er und dem BMW 5er. Mit dem neu geschaffenen Titel „Bester aller Klassen“ kürt der DEKRA die Modelle, die über eine lange Laufleistung die wenigsten Mängel aufweisen. Clemens Klinke, der Vorsitzende der Geschäftsführung der DEKRA Automobil GmbH:

Es fließen die Daten von mehr als 15 Millionen Hauptuntersuchungen in diesen Report ein. Und Fahrzeugtypen, von denen wir weniger als 1000 Daten haben, die haben wir gar nicht in diesem Report berücksichtigt. Das ist Punkt eins. Punkt zwei ist: Wir haben die Wartungsmängel hier heraus gelassen. So zum Beispiel ein verschlissenes Wischerblatt, ein abgefahrener Reifen – diese Mängel werden bei uns im Report nicht berücksichtigt, weil sie nichts über den Verschleißzustands eines Fahrzeugs aussagen, sondern einfach Wartungsmängel sind, die auf den Fahrzeughalter zurückzuführen sind. Das hilft dem neuen Fahrzeugkäufer nicht weiter.

Besonders erfreulich beim DEKRA Mängeltest 2009: Erneut machen die deutschen Autos eine gute Figur. In allen Fahrzeugklassen und Laufleistungsbereichen holten sich deutsche Modelle Spitzenplätze, 13 von 21 ersten Plätzen gingen an deutsche Hersteller oder ihre Tochterfirmen. Besonders in der gehobenen Mittel- und Oberklasse, bei Sportwagen und Vans macht sich deutsche Wertarbeit bezahlt sagt Clemens Klinke:

Insgesamt kann man sagen, dass die Fahrzeuge deutlich besser geworden sind als in der Vergangenheit. Wenn man bei den Minicars und Kleinwagen schaut ist es der Renault Clio, der ganz weit vorne liegt sowie der Mazda 2. Bei der Kompaktklasse ist es der Prius, der Ford und der Mazda 3, in der Mittelklasse ist es der Saab, aber auch der Audi A 4 und der Toyota. In der oberen Mittelkasse der Audi A 6, der 7er BMW und der 5er BMW. Und Sie sehen, es ist durchaus gemischt, bei den kleineren Fahrzeugen sind die Japaner weiterhin gut vertreten.

Die meisten Mängel stellten die DEKRA-Experten bei Minis und Kleinwagen fest. Dahinter rangieren Sportwagen, Vans, die Kompaktklasse sowie die Geländewagen. Die Fahrzeuge der Ober- und Mittelklasse weisen dagegen den geringsten Mängelanteil auf. Eine Faustregel lässt sich aus dem DEKRA Mängelreport 2009 herauslesen: Fahrzeuge neuer Generationen schneiden besser ab als ältere Wagen. Der Mängelbericht gibt darüber hinaus wichtige Informationen, wo sie beim Gebrauchten besonders genau hinsehen sollten:

Die gravierendsten Mängel sind weiterhin: Fahrwerk, Bremsanlage; Die lichttechnischen Einrichtungen aber auch die Abgasanlage, also das ganze Thema Umweltverhalten, Abgasemissionen und so weiter.

Werbeanzeige

Check Also

Steuerbefreiung für Elektroautos als Kaufanreiz nicht ausreichend

Anlässlich des Tags der Umwelt befragte das Internet-Portal AutoScout24 seine Nutzer zur aktuellen Debatte um …

Ein Kommentar

  1. Seit einigen Tagen rankt unsere Unterseite für den SEO-Contest bzw. das Keyword „WasserbettenGuerilla“ in den TOP5. Nach dem ersten Beitrag zum Thema Wasserbetten Guerilla haben wir begonnen Links aufzubauen, die nun ihre Wirkung langsam aber sicher entfalten.

Schreibe einen Kommentar zu Pferd Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.