Werbeanzeige
Home / Wirtschaft und Finanzen / Börse / DAX-Unternehmen schütten mehr als 28 Milliarden Euro aus
Werbeanzeige

DAX-Unternehmen schütten mehr als 28 Milliarden Euro aus

In der anstehenden Dividenden-Saison zeigen sich die deutschen Konzerne spendabel. Allein im DAX werden, bereinigt um die Sonderausschüttung von Altana im vergangenen Jahr, in der Summe erstmals mehr als 28 Milliarden Euro ausgezahlt. Das geht aus einer aktuellen Analyse des Anlegermagazins ‘Börse Online’ hervor. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies eine Steigerung von fast 20 Prozent. Die Ausschüttungsquote, also der Anteil des Gewinns, der in Form von Dividenden an die Aktionäre weitergereicht wird, beträgt 39,5 Prozent.

Die Deutsche Telekom schüttet mit rund 3,4 Milliarden Euro am meisten aus. Auf den Plätzen zwei und drei folgen E.ON mit 2,67 Milliarden Euro und die Allianz mit 2,48 Milliarden Euro. Insgesamt heben laut ‘Börse Online’ voraussichtlich 24 Konzerne ihre Dividende an, vier Gesellschaften lassen sie unverändert und bei zwei DAX-Mitgliedern – Hypo Real Estate (HRE) und RWE – müssen Anleger eine Kürzung in Kauf nehmen. Lediglich bei Infineon gehen die Aktionäre auch diesmal leer aus.

Gemessen an der Rendite gibt es bei der Lufthansa mit 8,1 Prozent für die Anleger am meisten zu holen. Mehr als sechs Prozent beträgt die Dividendenrendite bei den Aktien der Deutschen Bank und der Deutschen Telekom.

Im Index für mittelgroße Unternehmen, dem MDAX, kommen bei einer Ausschüttungsquote von rund 34 Prozent dieses Jahr voraussichtlich 3,2 Milliarden Euro zur Ausschüttung. Das entspricht einem Anstieg von 11,7 Prozent im Vorjahresvergleich.

‘Börse Online’

Werbeanzeige

Check Also

Systemisches Risiko 3.0

Eine ganze Woche lang schien die Welt im Bann eines neuen Ölpreisschocks zu stehen. Kaum …