Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / DTM / David Coulthard fährt für Mercedes-Benz
Werbeanzeige

David Coulthard fährt für Mercedes-Benz

Ex-Formel-1-Rennfahrer David Coulthard wird 2010 in der DTM an den Start gehen. Bereits vor Wochen hatte der Brite eine AMG-Mercedes C-Klasse getestet und führt seit einiger Zeit mit dem Mercedes-Benz Sportchef Norbert Haug Gespräche über ein Engagement in der populären Tourenwagenserie. Am Rande des Grand Prix Malaysia in Kuala Lumpur – Coulthard ist als F1-Experte für den TV-Sender BBC unterwegs – hat der 39-jährige Ex-McLaren Mercedes Pilot den Start in der DTM 2010 betätigt. Eine offizielle Bestätigung von Mercedes-Benz gibt es noch nicht.

Coulthard, der auch Repräsentant von Red Bull ist, muss natürlich seine ganze Aktivitäten gut koordinieren, um keine Interessenskonflikte zu bekommen. Coulthard, der in einer körperlich guter Verfassung ist, hatte bereits beim Saisonfinale 2009 in Hockenheim DTM-Luft geschnuppert. Das Ende der Formel-1-Karriere 2008 sollte aber nicht bedeuteten, dass er den Helm ganz den Nagel hängen würde. Coulthard ist von der Professionalität der DTM beeindruckt und mit Mercedes-Benz habe er ja schließlich sieben Jahre in der Formel 1 bei McLaren zusammen gearbeitet.

David Coulthard, der insgesamt 247 GP gefahren ist, wird 2010 der zweite Ex-Formel-1-Fahrer neben Ralf Schumacher (Mercedes-Benz) in der DTM sein. Allerdings hatten die prominenten F1-Rennfahrer (Mika Häkkinen, Jean Alesi, Heinz Harald Frentzen) in der Vergangenheit nie eine Chance auf den Titelgewinn in der DTM – macht aber nichts. Große Namen sind ein werbeträchtiges Publikumsmagnet. Audi, zweite Automobilmarke in der DTM neben Mercedes-Benz, will aber seit der unglücklichen Verpflichtung mit Frentzen von einem Engagement eines Formel-1-Rennfahrer nichts mehr wissen.

P2News/auto-reporter

Werbeanzeige

Check Also

Volkswagen-Triumph mit Al-Attiyah/Gottschalk gewinnen Dakar

Riesenjubel im Ziel der „Dakar“: Volkswagen hat zum dritten Mal in Folge die Rallye Dakar …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.