Werbeanzeige
Home / Digital - Technik - Internet / IT-News / Datenwachstum verdoppelt sich alle zwei Jahre
Werbeanzeige

Datenwachstum verdoppelt sich alle zwei Jahre

EMC hat heute die Ergebnisse der IDC „Digital Universe“ Studie veröffentlicht, die IDC bereits zum fünften Mal im Auftrag von EMC durchgeführt hat. Wie die Studie zeigt, verdoppelt sich das Datenvolumen alle zwei Jahre und wird noch in 2011 die 1,8-Zettabyte-Marke erreichen (das entspricht 1,8 Billionen Gigabyte).

IDC untersucht in der Studie die Menge an digitalen Daten, die im Laufe eines Jahres erzeugt oder kopiert wird. Dabei werden auch die ökonomischen, sozialen und technologischen Auswirkungen dieses Datenwachstums für Menschen und Unternehmen betrachtet. Außerdem bewertet die Studie das Potential für die IT-Industrie, das sich aus dem Entstehen großer Datenansammlungen (Big Data) ergibt.

Sabine Bendiek, Geschäftsführerin EMC Deutschland: „Die Treiber dieses unablässigen Datenwachstums sind verbesserte Technologien und sinkende Investitionskosten. Verglichen mit 2005 haben sich die Kosten für die Erzeugung, Erfassung, Verwaltung und Speicherung von Informationen auf ein Sechstel verringert. Im gleichen Zeitraum sind die Investitionen von Unternehmen in das digitale Universum – Cloud-Dienste, Hardware, Software, Services und Mitarbeiter für die Erzeugung, Verwaltung, Speicherung von Informationen – um 50 Prozent auf vier Billionen US-Dollar gestiegen.“

P2News/EMC Deutschland GmbH

Werbeanzeige

Check Also

Social Media schafft kaum Wertbeitrag für Unternehmen

Unternehmen profitieren bisher nur in geringem Maße von ihren Aktivitäten in sozialen Netzwerken. Auch fünf …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.