Werbeanzeige
Home / Digital - Technik - Internet / Mobile / Das T-Mobile G1 ist ab sofort in Deutschland erhältlich
Werbeanzeige

Das T-Mobile G1 ist ab sofort in Deutschland erhältlich

– T-Mobile G1 ist für einen der Global Mobile Awards 2009 nominiert
– Erstes Android-basiertes Handy bietet rasantes Internetsurfen und optimalen Komfort bei Google-Services wie Google Maps™
– Personalisierbar mit Anwendungen von Android Market™
– Gerät ist exklusiv ab 1 Euro bei T-Mobile erhältlich
– Start der neuen Combi Flat Tarife

Am 02.02. startete der Verkauf des T-Mobile G1 in Deutschland. Es ist das weltweit erste Mobiltelefon mit dem Betriebssystem Android. Top-Features sind die intuitive Bedienoberfläche und der direkte Zugang zu Services wie der Google-Suche, Google Maps™ und Google Mail™ sowie zu zahlreichen Anwendungen unabhängiger Anbieter über Android Market. Hinzu kommen HSDPA für Bandbreiten bis zu 7,2 Mbit/s, WLAN, ein eingebauter Kompass, die fünfzeilige QWERTZ-Tastatur, der Trackball, der eingebaute GPS-Empfänger und das große, ausschiebbare Touchscreen-Display mit drei übersichtlichen Startansichten. T-Mobile bietet Privatkunden das Gerät ab sofort mit 24-Monate-Laufzeitvertrag in den Tarifen Combi Flat XS, S, M und L. In Verbindung mit den Sprach- und Datenflatrates Combi Flat S, M und L kostet das T-Mobile G1 nur 1 Euro.

Nominiert für „Mobilfunk-Oscar“

Das T-Mobile G1 ist bereits in den Vereinigten Staaten und Großbritannien äußerst erfolgreich – und es überzeugt auch die Fachwelt: Die Jury der renommierten Global Mobile Awards hat das T-Mobile G1 in der Kategorie „Bestes mobiles Endgerät“ nominiert. Ausschlaggebend dafür waren die einzigartige „Open source“-Software Android und das überaus benutzerfreundliche Design. Die internationale Vereinigung der Netzbetreiber (GSMA) verleiht die Auszeichnung am 17. Februar 2009 auf der weltweit größten Messe der Mobilfunkbranche, dem Mobile World Congress in Barcelona.

Ein Klick zur Google-Welt

Das T-Mobile G1 steht für ein herausragendes, mobiles Internet-Erlebnis: Per Fingertipp auf dem Display können Nutzer ganz einfach auf die Funktionen zugreifen oder im Internet surfen. Google-Dienste, die Millionen von Menschen etwa vom Desktop-PC her bestens vertraut sind, lassen sich mit dem T-Mobile G1 auch unterwegs schnell und bequem nutzen. Ein Beispiel dafür ist die Google-Suchmaschine – dank automatischer Vervollständigung von Begriffen finden sich die gewünschten Informations- oder Unterhaltungsseiten mit wenigen Eingaben. Der Browser des T-Mobile G1 lädt Internetseiten sehr schnell, denn das Gerät ist ständig mit dem Internet verbunden. Mit dem Navigationsdienst Google Maps finden Kunden problemlos ihren aktuellen Standort und erhalten auf Wunsch detaillierte Routenbeschreibungen. Google Maps erlaubt es außerdem, bestimmte Adressen zu finden, etwa von Restaurants oder Kinos.

Android Market

Als erstes Mobiltelefon bietet das T-Mobile G1 Zugang zu Android Market mit bereits heute mehr als 700 Anwendungsprogrammen internationaler Entwickler. Über wenige Klicks können Kunden damit ihr Telefon personalisieren. Neue Dienste und Anwendungen erweitern laufend die Programmvielfalt. Zwei Beispiele für die spannenden und erfolgreichen Programme von Android Market sind der smarte Shopping-Assistent ShopSavvy und die Anwendung Wikitude, die komfortabel Informationen zu zahlreichen Sehenswürdigkeiten aufs Display bringt. Mit einem Software-Update stehen Nutzern in Kürze auch kosten­pflichtige Programme zur Verfügung.

Combi Flat: unbegrenzte Kommunikation

Für Kunden, die sich auch beim Highspeed-Surfen oder Messaging mit dem T-Mobile G1 keine Gedanken über die Kosten machen wollen, stellt T-Mobile die neuen Tarife Combi Flat XS, S, M und L bereit. Der Combi Flat M enthält neben den Leistungen des Max Flat M für die Telefonie eine Daten-Flatrate für HSDPA, EDGE und WLAN sowie unter anderem eine SMS- und MMS-Flat fürs T-Mobile Netz. Der Combi Flat L ist der All-inclusive-Tarif: Flatrate in alle Netze, Daten-Flatrate fürs mobile Surfen sowie Quasi-Flatrate für SMS plus 100 MMS in alle Netze. Die monatlichen Grundpreise betragen 24,95 Euro (XS), 44,95 (S), 59,95 (M) und 119,95 Euro (L).

P2News

Werbeanzeige

Check Also

Handytarife in Europa im Vergleich

Die Handytarife in Deutschland sind in den vergangenen Jahren stetig gesunken, Discounter und Flatrates haben …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.