Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / Auto / Marken / Audi / A1 / Das Design
Werbeanzeige

Das Design

Exterieur
Einfach und schlüssig, wie aus einem Guss präsentiert sich die Linienführung des
Konzeptfahrzeugs. Geradezu klassisch für ein Fahrzeug mit den vier Ringen
erscheint die Grundproportion von hohem Fahrzeugkörper und flachem Fensterband,
eingefasst von einer coupéhaften Dachpartie. Deren Silhouette modellieren
zwei markante und robuste Aluminium-Bögen, die A- und C-Säule entlang des
oberen Fensterabschlusses verbinden und die Dynamik des bullig-kompakten
Fahrzeugkörpers betonen. Der Heckabschluss erfolgt durch einen in der
Heckscheibe integrierten Spoiler.
Ein typisches Coupé-Kennzeichen sind in der Seitenansicht auch die Türen mit
rahmenlosen Scheiben ohne sichtbare B-Säule. Die stark segmentierte Seitenfläche
der Studie mit sanft ansteigender Schulterlinie betont die Linienführung.
Die Schulterlinie des in Racing-Red lackierten Audi A1 project quattro
interpretiert auf neue Weise ein weiteres charakteristisches Merkmal des aktuellen
Audi-Designs. Hier setzt sich diese signifikante Doppellinie als weit
geschwungenes Band um das gesamte Fahrzeug herum fort und verbindet so die
Front – der sie zu entspringen scheint – mit dem in leichter Keilform ansteigenden
Fahrzeugheck. Ein neues Stilelement in der Front ist die in die Schulterlinie
gleichsam eingebettete und abgesenkte Motorhaube des A1 project quattro.
Der Singleframe im Chequered Flag Look mit den vier Ringen signalisiert den
sportlichen Anspruch der Studie. Dieser wird von Aluminiumelementen wie Grill,
Spiegelgehäuse, Türgriffe, Tankdeckel und Endrohre unterstrichen.
Ein besonderer Blickfang ist die Gestaltung der dreidimensionalen Hauptscheinwerfer
in innovativer LED-Technik. Die Reflektoren bündeln das Licht je
einer Diode zu einem leuchtkräftigen und gleichmäßigen Fahrlicht, das dank
seiner weißen Lichtfarbe die Augen des Fahrers auch bei langen Nachtfahrten
kaum ermüdet.

Selbstverständlich verfügt auch das Tagfahrlicht über LED-Technik, die
zusätzlich zu ihren Design-Qualitäten einen besonders niedrigen Energieverbrauch
bedeutet.
Die zweifarbigen, mehrteiligen Felgen mit ihren aufgesetzten V-förmigen
polierten Aluelementen betonen die Sportlichkeit und Exklusivität des Fahrzeugs.
Die umgreifende Gepäckraumklappe verbindet die Seite mit dem Heck. Die
skulpturhaften Heckleuchten mit ihrem dreidimensionalen Deckglas-Design
reichen weit in die Seitenflächen hinein. Die geöffnete Heckklappe ermöglicht –
ähnlich wie im R8 – den Blick durch eine Glasscheibe auf den dezent beleuchteten
Elektromotor. Das Gepäckabteil selbst verfügt mit 240 Litern über eine
respektable Größe.
Die Karosserie des Audi A1 project quattro nutzt optimal die kompakte
Verkehrsfläche eines Fahrzeugs der Premiumkompaktklasse. Mit einer Länge von
3,91 m und einer Breite von 1,75 m sowie dem Radstand von 2,46 m verbindet er
dank kurzer Überhänge sportliche Optik und ein hohes Maß an Raumökonomie.
Diese wird nicht zuletzt dank des quer eingebauten Motors möglich. Die Fahrzeughöhe
von 1,40 m bedeutet eine gute Kopffreiheit auch auf den hinteren
Plätzen.

Interieur
Schnörkellos und aufgeräumt präsentiert sich das Interieur mit vier Einzelsitzen
und einem für die Klasse überraschend großzügigen Raumangebot. Der
Wraparound-Bogen fasst die Türen und das sportliche Cockpit zusammen. Ganz
auf den Fahrer hin sind Armaturenbrett und die Mittelkonsole orientiert.
Ergonomie und Ästhetik verbinden sich zu einem Ambiente von klarer
Architektur und hochwertiger Anmutung. Diese wird durch das zweifarbige
Farbkonzept unterstrichen. Die Hutze, der Wraparound und die Mittelkonsole
sind farblich abgesetzt, um die Dynamik des Interieurs zu unterstreichen. Details
wie die Luftdüsen und die Klimaanlagenbedienung wirken wie in einem Jet.
Dieses Thema hat auch die weiche Flächenbehandlung des Interieurs beeinflusst.
Rundinstrumente und die gleichfalls runden Luftdüsen zitieren Details eines
klassischen Sportwagencockpits wie des Audi TT.

Der Aluminiumeinsatz in der Mittelkonsole enthält das mobile device und den
Start-Stop-Knopf hinter dem Schalthebel. Im hinteren Bereich der Mittelkonsole
befindet sich eine Thermosflasche, die über ein innovatives Kühl- und
Heizsystem verfügt.
Die sportlichen Sitze mit integrierter Kopfstütze bieten Komfort und Ergonomie,
die weit über den Standard der Subkompaktklasse hinausgehen und den
Erwartungen an einen typischen Audi entsprechen.
Hochwertig in optischer wie auch haptischer Anmutung sind auch die verwendeten
Materialien für Bezüge und Verkleidungen. Die kontrastive Farbgebung der
dunklen Flächen und der roten Nähte unterstreichen den sportlichen Charakter des
Fahrzeugs.

Werbeanzeige

Check Also

Der Audi A1 ist eine Herausforderung

Michael Dick, Vorstand Technische Entwicklung der Audi AG, spricht über den neuen Audi A1, der …