Werbeanzeige
Home / Wirtschaft und Finanzen / CSU-Mittelstands-Union attackiert Müntefering
Werbeanzeige

CSU-Mittelstands-Union attackiert Müntefering

Der Vorsitzende der CSU-Mittelstands-Union, Hans Michelbach, hat das Vorpreschen von SPD-Chef Franz Müntefering in der Debatte um die Rettung des Autobauers Opel als „völlig verantwortungslos“ kritisiert. „Das ist ein Freifahrtschein ohne Prüfung“, sagte Michelbach im Gespräch mit dem Handelsblatt. Notwendig sei jetzt vielmehr eine „tiefgreifende Analyse“ des Sanierungskonzepts von Opel „ohne Hast und Eile“. Müntefering versuche dagegen „Wahlkampf mit Steuergeldern“ zu betreiben.

Müntefering hatte zuvor gesagt, er gehe davon aus, dass der Autobauer Opel in Europa auch eigenständig überleben könne und nach Abschluss der Prüfungen staatliche Hilfen erhalte. „Wir möchten helfen können an der Stelle, und wir gehen davon aus, dass dieses auch möglich ist“, hatte Müntefering am Montag in Berlin gesagt.

P2News

Werbeanzeige

Check Also

Zocker an die Leine

Es gibt zwei verbreitete Missverständnisse über Finanzmärkte. Erstens ist es irreführend, darin bloß ein großes …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.