Werbeanzeige
Home / Politik / Politik Deutschland / CDU muss in heterogene Großstadt-Milieus eintauchen
Werbeanzeige

CDU muss in heterogene Großstadt-Milieus eintauchen

Angesichts der Grünen-Wahlerfolge hat der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder, entschieden davor gewarnt, „den Grünen hinterherzulaufen“. Gegenüber der „Leipziger Volkszeitung“ meinte Kauder: „Wir dürfen uns jetzt keine Koalitionsdebatte aufreden lassen. Wenn wir beginnen würden, den Grünen hinterherzulaufen, dann wäre die Union als Volkspartei erledigt“, so Kauder.

Kauder beklagte, dass die Union in vielen großstädtischen Milieus „fast nicht mehr vertreten“ sei. Die Union müsse dringend „eintauchen in diese heterogenen Lebenssituationen“, mahnte Kauder. „Wer da nicht verankert ist, kann auch nicht richtig mitreden.“ In Berlin sieht Kauder mit Blick auf die Wahlen zum Abgeordnetenhaus die Union zwar auf guten Weg. „Wenn es aber jetzt noch gelingt, mit einem Zehn-Punkte-Programm für ein modernes Berlin in die Offensive zu kommen, dann kann es am Ende gelingen, Regierungsverantwortung auch in Berlin zu erringen“, sagte Kauder.

P2News/Leipziger Volkszeitung

Werbeanzeige

Check Also

Annette Schavan: CDU bleibt neugierig auf die Piraten

Die stellvertretende CDU-Chefin Annette Schavan blickt wachsam auf den Erfolg der Piratenpartei. „Gerade das sich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.