Werbeanzeige
Home / Wissen (page 3)

Wissen

Erbgut, Erziehung und Epigenetik prägen den Menschen

Eineiige Zwillinge werden zwar mit der gleichen DNA geboren, können sich im Alter aber sehr voneinander unterscheiden. Dafür verantwortlich sind Umwelteinflüsse, Lebensweise und Ernährungsgewohnheiten, die auf die Gene einwirken. Das berichtet NATIONAL GEOGRAHIC DEUTSCHLAND. Neben Erbgut und Erziehung gilt die „Epigenetik“ als dritte Komponente bei der Prägung des Menschen. So …

weiter....

Städteranking: In Dresden fühlen sich die Bürger am wohlsten

Sechs von zehn Deutschen fühlen sich in ihrer Stadt wohl und finden diese attraktiv zum Wohnen. Dies hat das Städteportal meinestadt.de in einer großen bundesweiten Zufriedenheitsumfrage herausgefunden, die es in Zusammenarbeit mit YouGov unter mehr als 11.000 deutschen Internet-Nutzern durchgeführt hat. Doch welche deutsche Stadt hat die zufriedensten Bürger? Hierfür …

weiter....

Jeder Vierte glaubt an die Macht der Sterne

Ein Viertel der Menschen in Deutschland glaubt, dass die Sterne unser Leben beeinflussen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage, die das Meinungsforschungs¬institut Emnid unter 1006 repräsentativ ausgewählten Teilnehmern für das Magazin Reader’s Digest durchgeführt hat. Wie Reader’s Digest in seiner März-Ausgabe berichtet, sind die Frauen mit 33 Prozent besonders sternengläubig, …

weiter....

Verliebte Vögel auf Wohnungssuche

Unsere Vögel haben jetzt Frühlingsgefühle! Die Junggesellen unter ihnen sind bereits auf der Wohnungssuche. „Sie brauchen geeignete Nistmöglichkeiten, um eine Vogel-Familie zu gründen“, sagt Eva Goris, Pressesprecherin der Deutschen Wildtier Stiftung. Bereits in den frühen Morgenstunden verkünden die Männchen mit ihrem Piep-Konzert lauthals ihre Paarungsabsichten. Sie wollen mit dem Gesang …

weiter....

Tag der Muttersprache

Nicht ohne Grund wird gerade heute der Tag der Muttersprache gefeiert: Genau vor 60 Jahren feuerte Pakistans Polizei auf Bürger, die gegen die Inthronisierung des Minderheiten-Idioms Urdu als Amtssprache demonstrierten. Es gab Tote. Jahrzehnte später führte der Konflikt zur Abspaltung des bengalischen Sprachgebiets – und damit zur Entstehung von Bangladesch. …

weiter....

Frauen horten zu enge Klamotten, Männer Werkzeug und Ersatzteile

Nicht mehr gebraucht und doch heiß geliebt: An Schallplatten, Kassetten und Urlaubsandenken hängt das Herz der Deutschen. 87 Prozent der Befragten bekennen in einer repräsentativen Studie von immowelt.de, eines der führenden Immobilienportale, dass sie zu Hause Etliches aufbewahren, dessen Nutzwert fragwürdig ist. Unter die Krimskrams-Hitliste schaffen es neben Tonträgern (47 …

weiter....

Garage im Winter: richtig und regelmäßig lüften

Gerade in der kalten Jahreszeit hält man oft Fenster und Türen geschlossen, damit sich die Innenräume nicht zu sehr abkühlen. Auch die Garage wird meistens vor eindringender Kälte geschützt. Doch bei feuchter Witterung ist Lüften hier besonders wichtig. Denn mit dem Auto gelangt auch Regen- oder Schmelzwasser in die Garage, …

weiter....

21 Jahre im Stau verplempert

Nach Auswertung der ADAC Staubilanz 2011 ereigneten sich auf den deutschen Autobahnen Staus mit einer Gesamtdauer von 185 000 Stunden – das sind zusammengerechnet rund 21 Jahre Stillstand und sinnlose Wartezeit allein im vergangenen Jahr. Insgesamt summierten sich die Staus auf einer Gesamtlänge von 450 000 Kilometer. Die Bilanz zeigt, …

weiter....

Mit dem Körper Vokabeln pauken

Fremdsprachen lernt man am besten in Bewegung, berichtet das GEO-Magazin in seiner März-Ausgabe. Ein Team um Manuela Macedonia am Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften in Leipzig hat entdeckt, dass Wörter besser im Gedächtnis bleiben, wenn man beim Lernen gleichzeitig bestimmte Bewegungen einübt. Für konkrete Begriffe, die sich mit Gesten leicht …

weiter....