Werbeanzeige
Home / Wissen / Kultur (page 7)

Kultur

Landung auf dem Mars

Wo Wasser ist, ist Leben. Und auf dem Mars ist Wasser. Wenn auch nur in gefrorenem Zustand. Aber Leben? Leben ist bisher auf dem Roten Planeten noch nicht nachgewiesen worden. Die Chancen aber sind durchaus da. Dabei glaubt selbstverständlich keiner der Wissenschaftler an das Auftauchen von den oft beschriebenen kleinen …

weiter....

Barbara John ist gegen das Aus von Radio Multikulti

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) hat angekündigt, dass er Radio Multikulti zum Jahresende 2008 einstellen wird. Barbara John, die ehemalige Ausländerbeauftragte des Berliner Senats, wendet sich in einem Beitrag für den „Tagesspiegel am Sonntag“ gegen das Aus für das Programm. „Wenn nun ausgerechnet diese Welle verstummen muss, weil der RBB nicht …

weiter....

Älteste Eisenhütte des Ruhrgebiets wird Museum

Rot glühend fließt kochend heißes Eisen aus dem ersten Hochofen im Ruhrgebiet. Vor 250 Jahren ging die St. Antony Hütte in Oberhausen in Betrieb. Das Rheinische Industriemuseum (RIM) des Landschaftsverbandes Rheinland und der MAN Konzern, dessen Wurzeln in der St. Antony Hütte liegen, zeigen die spektakuläre Entstehungsgeschichte der Hütte und …

weiter....

Hamburgs Auswanderermuseum sucht Auswandererschichten

Am 15. Mai 2008 eröffnet die BallinStadt Auswandererwelt Hamburg ihre Sonderausstellung „Lebenslinien: Biografien – von Hamburg über den Atlantik“. Im Mittelpunkt stehen die Geschichten von Menschen, die ihre Heimat einst über den Hamburger Hafen verließen. Briefe, Fotos, Andenken und persönliche Erinnerungen dokumentieren liebevoll, dass hinter jeder Zahl in den Auswanderer-Statistiken …

weiter....

Jürgen Flimm wünscht Einbindung Nike Wagners in Bayreuth

Jürgen Flimm, der Intendant der Salzburger Festspiele, spricht sich für eine Beteiligung Nike Wagners bei der Leitung der Wagner-Festspiele in Bayreuth aus. „Es wäre natürlich das Ideal, wenn Nike jetzt noch als Chefdramaturgin mit dabei wäre“, sagt der Regisseur in der ZEIT. Dennoch begrüßt Flimm die Lösung für die Nachfolge …

weiter....

Tibet-Gespräche

Die Gespräche zwischen China und Vertretern des Dalai Lama sind das Produkt eines starken internationalen Drucks. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass ihr Ausgang auch zufriedenstellend ausfallen wird. China fühlt sich in Zugzwang. Es möchte keinesfalls die olympischen Spiele von der Tibet-Frage beherrscht wissen. Es fürchtet zu Recht, dass …

weiter....

Bundesweit erleben Zehntausende das Größte Bauernfrühstück der Welt

Bundesweit erleben Zehntausende das „Größte Bauernfrühstück der Welt“ – Fördergemeinschaft informiert über nachhaltige Landwirtschaft Knapp 30.000 Besucher, mehr als 10.000 ausgegebene Portionen und eine Spendensumme im fünfstelligen Bereich: Deutschlands Landwirte erzielten heute mit dem „Größten Bauernfrühstück der Welt“ einen beachtlichen Erfolg. Bei der Aktion, die von der Fördergemeinschaft Nachhaltige Landwirtschaft …

weiter....

Reichstag leuchtet zum 60. Gründungstag der Bundesrepublik

Ein ganz besonderes Geschenk erwartet die Bürgerinnen und Bürger zum 60. Gründungsjubiläum der Bundesrepublik Deutschland: Das Berliner Reichstagsgebäude erhält eine künstlerisch ansprechende und dauerhafte Gesamtillumination. Die Illumination ist eine Gemeinschaftsinitiative der Stiftung „Lebendige Stadt“, der Stiftung „Zukunft Berlin“ und der Sparkassen-Finanzgruppe. Die Idee geht zurück auf die zeitweilige Illumination des …

weiter....

Bundesamt für Naturschutz kritisiert EU-Förderung der Biomasse

Das Bundesamt für Naturschutz kritisiert den Vorstoß der EU, den Anbau von Biomasse zu fördern. „Ich halte die Initiative, Stilllegungsflächen jetzt wieder zur Bewirtschaftung freizugeben, nicht für angemessen“, sagt Beate Jessel, die Leiterin des Bundesamtes für Naturschutz (BfN), in der neuesten Ausgabe des „Greenpeace Magazins“. Die stillgelegten Flächen „haben sich …

weiter....

Japan-Tag in Düsseldorf

Am 14. Juni verwandelt sich Düsseldorf wieder in Klein-Tokio. Zum Japan-Tag 2008 lockt ein vielfältiges und kostenloses Kulturprogramm an den Rhein. Höhepunkte sind eine zehnstündige Bühnenshow und das größte japanische Feuerwerk außerhalb Japans. Zu dem Ereignis mit über 800 Teilnehmern werden eine Million Besucher erwartet. Das beliebte Begegnungfest beginnt um …

weiter....