Werbeanzeige

Immobilien

Immobilienpreise in neuen Bundesländern unter Druck

Die Kaufpreise für Wohnimmobilien in Ost und West entwickeln sich derzeit gegenläufig. Während in den alten Bundesländern zahlreiche Spitzenlagen für Stabilität sorgen, geraten die Preise im Osten Deutschlands zunehmend unter Druck. Lediglich Neubauwohnungen in den neuen Bundesländern erweisen sich als robust. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle Immobilienindex IMX von …

weiter....

Berlin: Günstige Mieten auch in Trendbezirken

Wohnen in der Metropole Berlin ist im Schnitt kaum teurer als im Rest Deutschlands. Laut Marktbericht von Immowelt.de, eines der führenden Immobilienportale, liegt die Miete für Wohnungen in Berlin im Schnitt bei 6,56 Euro je Quadratmeter, das ist nur knapp über dem gesamtdeutschen Durchschnitt von 6,31 Euro. Verglichen mit Hamburg …

weiter....

Sechs Wohn-Riester-Tipps für Arbeitnehmer

Die Berufswelt dreht sich schneller denn je. Arbeitnehmer sollen heute flexibel sein, zugleich aber konstant für die private Rente sparen. Doch was ist zu tun bei Elternzeit, bei einem berufsbedingten Umzug oder gar bei Arbeitslosigkeit? „Arbeitnehmer können ihren Wohn-Riester-Vertrag individuell anpassen“, erklärt Marcus Weismantel, Vorsorge-Experte bei der Bauspar­kasse Schwäbisch Hall …

weiter....

Wissen um Immobilienkredite bleibt schlecht

Viele Deutsche kennen sich kaum mit der Vielzahl an Kreditarten aus, die es mittlerweile gibt. Laut Baugeldstudie 2010 des Kreditvermittlers HypothekenDiscount sind Begriffe wie Familiendarlehen, Realkredite, Flexkredit oder variable Darlehen nur jedem vierten bis fünften Deutschen bekannt. Darlehensnehmer sollten sich auf Bankgespräche besser vorbereiten. „Weil es an Wissen fehlt, verzichten …

weiter....

München: Mieten doppelt so hoch wie bundesdeutscher Durchschnitt

In keiner deutschen Großstadt ist Wohnen so teuer wie in München. Laut Marktbericht von Immowelt.de, eines der führenden Immobilienportale, liegt die Nettokaltmiete für Wohnungen in der bayerischen Hauptstadt im Schnitt bei 12,14 Euro pro Quadratmeter. In Gesamtdeutschland beträgt die Durchschnittsmiete hingegen 6,31 Euro. Dass die Münchner diese Mietpreise zahlen können, …

weiter....

Drohender Wohnungsmangel in Deutschland

Die Prognosen der Experten klingen gefährlich: In knapp 15 Jahren droht Deutschland eine ernstzunehmende Wohnungsnot. Durch die stetig wachsende Anzahl an Single-Haushalten werden 2025 rund 360.000 Wohnungen fehlen. Das Immobilienportal myimmo.de berichtet über die neusten Studien. Experten prognostizieren für die kommenden Jahre ein sinkendes Angebot an Wohnungen, denn es werde …

weiter....

Immobilienatlas: Häuser in München am teuersten

Die Preise für Häuser, Wohnungen und Grundstücke in Deutschland driften auseinander. Das zeigt der erste echte deutsche Immobilienatlas, den das Hamburger Magazin stern am Donnerstag veröffentlicht. Die teuerste Region der Republik ist danach die Stadt München, die niedrigsten Immobilienpreise gibt es in Ostdeutschland und Rheinland-Pfalz. Grundlage für den Atlas sind …

weiter....

Der Grundriss – mehr als eine Bauzeichnung

Er ist die Seele jeder Planung im Eigenheimbau. Ob extravagant oder praktisch – jeder Bauherr will sein individuelles Wohngefühl im Grundriss erfüllt sehen. Bei der Wahl des idealen Grundrisses ist es hilfreich, wenn Bauherren zuerst eine Rangliste ihrer Wohnwünsche aufstellen. Erst nachdem die wichtigsten Anforderungen fixiert sind, empfiehlt es sich, …

weiter....