Werbeanzeige
Home / Wirtschaft und Finanzen / Vorsorge & Anlage / Analystenmeinung (page 3)

Analystenmeinung

Neue Weltwirtschaftsordnung 2050: China führt, Indien folgt knapp

Die Gewichtsverteilung in der globalen Wirtschaftsordnung ändert sich in den kommenden Jahren grundlegend. Gemessen am Bruttoinlandsprodukt (BIP) wird China im Jahr 2050 die mit Abstand größte Wirtschaftsmacht sein, gefolgt von den USA und Indien. Zudem rücken Schwellenländer wie Brasilien, Russland oder auch Mexiko und Indonesien im weltweiten Wirtschaftsranking weit vor, …

weiter....

Deutsche investieren Geld vor allem in sichere Anlagen

Die aktuellen Hiobsbotschaften und Spekulationen zur Entwicklung des Euros geben durchaus Anlass zur Sorge. Zurzeit beschäftigen diese Themen anscheinend viele Menschen. Das Nachrichtenportal news.de berichtet, welche Anlagen den Deutschen für ihre Ersparnisse am sichersten erscheinen. Viele Deutsche versuchen, ihr Geld vor allem in möglichst sichere Werte zu investieren. Besonders gefragt …

weiter....

China wird zum Risiko

Tagtäglich werden die Finanzmärkte mit den Risiken konfrontiert, die sich aus der Schuldenkrise für europäische Aktien, Anleihen und den Euro ergeben. Die Herabstufung der Bonität Irlands um gleich fünf Stufen führt deutlich vor Augen, dass das Problem auch im neuen Jahr für Verunsicherung sorgen und Turbulenzen an den Märkten auslösen …

weiter....

Goldpreis in drei Jahren verdoppelt

In unsicheren Zeiten setzen Anleger oft auf Gold. Die Folge: Gold wird teurer. So spiegelt sich auch die aktuelle Finanz- und Staatsschuldenkrise in der Entwicklung des Goldpreises. Kostete ein Kilogramm Feingold 2007 im Schnitt rund 16.300 Euro, so sind es im Jahresdurchschnitt 2010 fast 30.000 Euro. Aktuell kostet ein Kilogramm …

weiter....

Die 50 besten Standorte Europas für Gewerbeimmobilien

Nur wenige deutsche Gewerbeimmobilien-Standorte verfügen über ein ausreichend attraktives Zukunftspotenzial. Dies zeigt ein exklusiv für das Wirtschaftsmagazin ‚Capital‘ erstelltes Ranking der 50 besten Standorte Europas. Wie die renommierte Unternehmensberatung Contor ermittelte, sind nur vier deutsche Regionen für Investoren auf Sicht von drei bis fünf Jahren interessante Standorte. Demnach bietet Ingolstadt …

weiter....

Zinsen für Kredite liegen weiter unter vier Prozent

Steigende Zinsen für Immobilienkredite, anziehende Immobilienpreise, erhöhte Grunderwerbsteuer in einigen Bundesländern ab 1. Januar: Immobilieninteressenten, die ihr Objekt aus diversen Gründen noch in diesem Jahr kaufen und mit einem Darlehen finanzieren wollen, können bis zum Weihnachtsfest aktiv werden. „Wenn der Antrag bis spätestens Mitte Dezember eingeht, kann in einigen Fällen …

weiter....

Erfolgsabhängige Gebühren bei Aktienfonds auf dem Vormarsch

Viele Fondsanbieter haben im Zuge der Finanzkrise zusätzlich zu einer fixen Verwaltungsvergütung erfolgs¬abhängige Gebühren eingeführt. Dies gilt insbesondere für Aktienfonds. „Der Anteil der Aktienfonds mit Erfolgsgebühr hat sich in den vergangenen zehn Jahren verdoppelt“, sagte Ed Moisson vom Analysehaus Lipper gegenüber dem Anlegermagazin ,Börse Online‘. Vor allem die großen deutschen …

weiter....

Anleger gehen auf Nummer sicher

In Zeiten von Finanzkrisen und sogenannten „Bad Banks“ bleibt es für Anleger schwierig, den stets steigenden und fallenden Kursen zu trauen. So kommt es vor, dass sich bei den Käufern trotz zunehmender Gewinne an der Börse keine Euphorie einstellt. Das Börsenportal boersennews.de berichtet über ein aktuelles Beispiel. Obwohl sich der …

weiter....

Börsen im Anleihen-Hype

Anleihen mittelständischer Unternehmen sind derzeit der große Hype der deutschen Börsen. Gleich drei Marktbetreiber sind im November in das Geschäft eingestiegen. Sie folgen damit der Börse Stuttgart, die seit dem Frühjahr das BondM-Segment betreibt, sodass nun vier Börsen um kleine und mittelgroße Unternehmensemittenten buhlen. Ob das zu viel des Guten …

weiter....

Anleger übertrumpfen Bauern beim Kauf von Ackerland

Immer mehr Kapitalanleger erwerben Ackerland. Mittlerweile haben Finanzinvestoren sogar die Landwirte als wichtigste Käufergruppe überholt. Das zeigt eine Umfrage, die das Anlegermagazin Börse Online mit der Branchenvereinigung Immobilienverband Deutschland unter 70 Fachmaklern durchgeführt hat. Demnach zählen 85 Prozent der befragten Makler Kapitalanleger zu ihren Kunden, Bauern wurden nur von 60 …

weiter....