Werbeanzeige
Home / Wirtschaft und Finanzen / Vorsorge & Anlage / Analystenmeinung (page 17)

Analystenmeinung

Die Marktkrise 2008: Was ist geschehen?

„Wir haben den Feind gestellt – wir sind es selbst“ Liquidität ist Mangelware, die Finanzmärkte sind außergewöhnlich volatil und Regierungsbehörden – insbesondere die US-Notenbank (Fed) – sind mit Maßnahmen auf neues Terrain vorgestoßen, um für ein gewisses Niveau an Stabilität zu sorgen. Wer trägt die Schuld an dieser Situation? Um …

weiter....

Alle führenden Vermögensverwalter rechnen mit Zinssenkung der EZB

Die Europäische Zentralbank wird den Forderungen nach einer Zinssenkung nicht mehr lange widerstehen können. Dies ist das Ergebnis einer exklusiven Umfrage der am Montag erstmals erscheinenden neuen wöchentlichen Finanzpublikation ‚Capital Investor‘ unter 50 unabhängigen Vermögensverwaltern. Sämtliche befragten Experten erwarten, dass die EZB dem Vorbild der US-Notenbank folgt und noch 2008 …

weiter....

Für die Entwarnung zu früh

Es fällt immer schwer, beim Ifo-Geschäftsklimaindex nicht sofort an Wetter zu denken, nicht nur des Wortes Klima wegen. Derzeit kommt man an dieser Assoziation aber noch weniger vorbei. Fast täglich ist in den aktuellen Wettermeldungen der Begriff “für die Jahreszeit zu mild” zu finden. Und bei dem jüngsten, überraschenden Anstieg …

weiter....

“Miserable Fehlerkultur” bei Banken lädt zum Zocken ein

Nach Meinung von Wirtschaftspsychologen lädt das Bankensystem zu risikoreichen Milliarden-Spekulationen wie bei der Société Générale geradezu ein. “Die Verantwortlichen selbst tragen ja keine persönlichen Risiken. Ob WestLB oder Sächsische Landesbank, den Managern passiert doch nichts”, sagte die Wirtschaftspsychologin Astrid Schreyögg dem Berliner “Tagesspiegel”. Außerdem sei es die Aufgabe der Händler, …

weiter....

Finanzplan für Frauen

Wirtschaftsnachrichten und Börsentabellen sind für viele Frauen uninteressant. Ein fataler Fehler, sagt die Moderatorin und Geldexpertin Carola Ferstl, die Finanztipps für Frauen gibt. Eine der typischen Schwächen im Umgang mit Geld: Frauen sind oft zu selbstlos. Sie investieren in Kinder und Zuhause, vergessen darüber die eigene finanzielle Zukunft. “Selbst wenn …

weiter....