Werbeanzeige

IT & Medien

Sicherheitsrisiko mobile Apps

Geheime Überwachung und bösartige Anwendungen!? Smartphones und Tablets sind für viele aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Doch die Apps darauf, die das Leben so manches Mal leichter machen, können bei Privatleuten wie bei Unternehmen großen Schaden anrichten. Denn viele Anwendungen klauen die Daten der Nutzer. So lesen etwa 40 …

weiter....

Spionage-Werkzeug für das Kinderzimmer

Personen- und Datenschützer warnen vor “My Friend Cayla” Die perfekte Puppe 2017 ist mehr ein Multimedia-Center als ein Kuscheltier und steht sowohl Kindern als Google-Suchhilfe als auch Eltern als Standortmelder oder als Überträger für Mamis Stimme vom Büro ins Kinderzimmer zur Verfügung. Allerdings: Wenn das Bärchen technisch zu viel drauf …

weiter....

Online-Werbemarkt wächst 2011 auf 5,7 Milliarden Euro

Der Online-Werbemarkt in Deutschland ist 2011 auf 5,7 Milliarden Euro gewachsen. Dies geht aus der Erhebung der Bruttowerbeinvestitionen durch den Online-Vermarkterkreis (OVK) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. hervor. Der Online-Anteil am Mediamix steigt weiter an und beträgt mit 19,6 Prozent rund ein Fünftel des Gesamtwerbemarkts. Damit bleibt Online weiterhin …

weiter....

Mobile-Shopping im Trend – vor allem bei Männern

Die Deloitte-Befragung “M-Commerce in Deutschland – Freundliche Aussichten für mobiles Einkaufen” prognostiziert dem Mobile-Commerce-Bereich in Deutschland ein starkes Wachstum. Nach mauen Jahre sieht die Zukunft hier nun rosiger aus. Gründe dafür sind unter anderem die hohe Smartphone-Verbreitung, die Verfügbarkeit leistungsfähiger mobiler Datennetze der dritten und vierten Generation und neue Applikationen …

weiter....

Mittelstand noch nicht bereit für Cloud Computing

Für die meisten mittelständischen Unternehmen in Deutschland ist das so genannte Cloud Computing noch kein Thema. Derzeit nutzt erst jeder zehnte Mittelständler IT-Kapazitäten, die auf externen Servern vorgehalten und über das Internet je nach Bedarf abgerufen und abgerechnet werden, wie aus einer Umfrage der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC unter IT-Verantwortlichen …

weiter....

Immobilienbesichtigung leicht gemacht

Google Street View sorgte jüngst für reichlich Zündstoff. In der öffentlichen Debatte wiesen Gebäudeeigentümer und Mieter auf die Verletzung ihrer Persönlichkeitsrechte durch den neuen Geoinformationsdienst hin. Google Street View bietet allerdings auch einige Vorteile, wie das Immobilienportal myimmo.de berichtet. Für Deutschland stehen bei Google Street View bislang Ansichten der 20 …

weiter....

Quartalsergebnis von Apple

Erinnert sich noch jemand an Betamax? Sony konnte sich mit dem Ende der siebziger Jahre eingeführten Videokassetten-Format nicht gegen das vom Rivalen JVC entwickelte VHS durchsetzen. Profis fanden Betamax besser. Es soll Leute geben, die bis heute lieber mit den alten Geräten arbeiten. Was Videokassetten sind? Tja, Unterhaltungselektronik ist nicht …

weiter....

Seltene Erden: Warnung vor Preissprung bei Hightech-Geräten

Seltene Erden Thema beim Besuch von Chinas Vizepremier Der Bundesverband BITKOM warnt angesichts der Exportbeschränkungen Chinas für sogenannte Seltene Erden vor einer Verteuerung von Hightech-Geräten. “Die Hersteller müssen sich mit steigenden Rohstoffpreisen und längeren Lieferzeiten auseinandersetzen”, sagte BITKOM-Präsident Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer. Es gibt kaum ein Hightech-Gerät, das ohne Seltene …

weiter....

Facebook-Gesellschafter Heilmann steigt aus

Der deutsche Facebook-Gesellschafter Thomas Heilmann ist als Anteilseigner des Online-Netzwerkes ausgestiegen. “Ich habe vor Weihnachten verkauft”, sagte Heilmann dem Tagesspiegel (Dienstagausgabe). Als reiner Finanzinvestor habe er Anfang 2009 – wie früher schon bei Internetfirmen wie Pixelpark oder Xing – Anteile “im Promillebereich” an Facebook erworben. Das Unternehmen sei damals mit …

weiter....

Die neue Rundfunkgebühr ist beschlossen

Jetzt ist sie also beschlossen, die neue Rundfunkgebühr, der ab 2013 niemand mehr entkommen kann, auch nicht Blinde oder Taube. Die Länder-Regierungschefs haben dem öffentlich-rechtlichen Rundfunksystem ein Finanzierungssystem an die Hand gegeben, das diesen praktisch vor allen Unbilden der Konjunktur oder Demografie schützt. Dies ist ein außerordentliches Privileg für ein …

weiter....