Werbeanzeige
Home / Wirtschaft und Finanzen / Börse (page 4)

Börse

Das Geschäft mit der Angst

Wie sehr der Devisenmarkt für Überraschungen gut ist, zeigt derzeit die Gemeinschaftswährung. Vor wenigen Wochen schien eine Abwertung bis auf die Parität zum Greenback vielen Marktteilnehmern unausweichlich. Diese Einschätzung ist mittlerweile ebenso gründlich widerlegt worden wie die Meinung mancher Beobachter, dass die im Juni begonnene Gegenbewegung kurzlebig sein und nicht …

weiter....

Top-30-Rangliste der günstigsten deutschen Aktien

Aktuell sind 167 deutsche Aktien unterbewertet. Das berichtet das Anlegermagazin ,Börse Online‘, das in seiner neuen Ausgabe die Top-30-Rangliste der günstigsten deutschen Aktien veröffentlicht. Grundlage der Analyse der rund 600 heimischen Titel war das Datenmaterial der 2009er-Geschäftsberichte. Das dort vermerkte Eigenkapital wurde durch die Anzahl der Anteilscheine, die eine Gesellschaft …

weiter....

Börsen-Emissionsboom in China

Während Neuemissionen von Unternehmen aus Europa oder den USA im Nachklang der Finanzkrise nur schwer in Gang kommen, bleibt China auch hier Boomland. Schon 176 Unternehmen aus dem Reich der Mitte wurden im ersten Halbjahr an die Börse gebracht – mit der Agricultural Bank (ABC) besorgte sich wieder ein wirtschaftlicher …

weiter....

J.P. Morgans Schönheitsfehler, Quartalsergebnis der US-Großbank

Eine Großbank meldet einen Gewinnanstieg um 76%, übertrifft die Analystenprognosen weit – und fällt prompt am Aktienmarkt durch. Doch der deutliche Kursverlust der J.P. Morgan-Aktie am Donnerstag Morgen irritiert nur auf den ersten Blick. Wer genauer in den Quartalsbericht schaut, entdeckt manche Schönheitsfehler. Das kräftige Gewinnplus verdankt J.P. Morgan der …

weiter....

Bedrohliche Entwicklungen auf dem chinesischen Immobilienmarkt

Eine mangelnde Stabilität des chinesischen Immobilienmarktes könnte in nächster Zukunft die Stellung des Landes als Wirtschaftsmacht erschüttern. Das Börsenportal boersennews.de weist in diesem Zusammenhang auf ernstzunehmende Anzeichen für eine Immobilienkrise in China hin. Experten betonen zum derzeitigen Zeitpunkt die Gefahr einer möglichen Überhitzung des chinesischen Immobilienmarktes. Aktuelle Tendenzen an den …

weiter....

Unsichere Zeiten

Die Zeiten sind ungewiss. Das zeigt sich an der Erwartung der Investoren über die künftige Entwicklung des Dax. Am Freitagnachmittag betrug die Put-Call-Ratio auf den Index an der Terminbörse Eurex 1,2. Fast die Hälfte der Terminmarktteilnehmer glaubt also an steigende Kurse und setzt auf Calls, eine leicht größere Gruppe sieht …

weiter....

Cognis-Übernahme durch die BASF

Im Mai 2011 tritt Jürgen Hambrecht als BASF-Vorstandschef ab. Seinem designierten Nachfolger, Finanzvorstand Kurt Bock, übergibt er dann zwar den unverändert weltgrößten Chemiekonzern. Der aber hat sich in den dann acht Hambrecht-Jahren in seiner Struktur dramatisch verändert. Die aktuelle Übernahme des Spezialchemieherstellers Cognis passt dabei voll in Hambrechts Strategie. Er …

weiter....

Zum Euro: Doller Dollar?

Der Euro ist erstmals seit vier Jahren unter die Marke von 1,20 gefallen. Als Grund geben Devisenhändler die unsichere Haushaltslage in Frankreich an und natürlich die Schuldenkrise. Sogar das unerwartet hohe Haushaltsdefizit in Ungarn belastet den Euro schwer, obwohl die Magyaren ja mit dem Forint zahlen. Der Dollar schwingt sich …

weiter....

Börsenwoche, hohe Nervosität

Der Dax hat die beendete Börsenwoche zwar mit einem leichten Aufschlag im Vergleich zum Freitag der Vorwoche absolviert. Dennoch präsentieren sich die Märkte aktuell in einer nicht sehr erfreulichen Verfassung: Es herrscht eine enorme Nervosität vor. Dies ist beispielsweise daran ablesbar, dass der Euro gegenüber dem Greenback unlängst auf den …

weiter....